Provinz Jizzax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jizzax viloyati
Жиззах вилояти
Jizzax
Karakalpakstan Provinz Xorazm Provinz Buxoro Toshkent Provinz Toshkent Provinz Samarqand Provinz Surxondaryo Provinz Jizzax Provinz Qashqadaryo Provinz Sirdaryo Provinz Navoiy Provinz Namangan Provinz Andijon Provinz Farg'ona Kasachstan Iran Afghanistan Kirgisistan Tadschikistan China TurkmenistanLage der Provinz Jizzax in Usbekistan
Über dieses Bild
Lage der Provinz Jizzax in Usbekistan
Basisdaten
Staat Usbekistan
Hauptstadt JizzaxVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 20.500 km²
Einwohner 1.096.766 (1. Januar 2008)
Dichte 54 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 UZ-JI
Webauftritt jizzax.uz (Usbekisch)
Nuratau-Gebirge nahe Jizzax
Nuratau-Gebirge nahe Jizzax

40.27567.543Koordinaten: 40° 17′ N, 67° 33′ O

Die Provinz Jizzax (usbekisch: Jizzax viloyati, Жиззах вилояти; Englisch: Jizakh; Aussprache: [dʒizːaχ]) ist ein Viloyat (Provinz) im zentralen Usbekistan. Die Provinz grenzt im Süden und Südosten an Tadschikistan, im Westen an die Provinz Samarqand, im Nordwesten an die Provinz Navoiy, im Norden an Kasachstan, und im Osten an die Provinz Sirdaryo. Die Fläche der Provinz beträgt 20.500 km², die Bevölkerung 1.096.766 Menschen, von denen etwa 80 % in ländlichen Gebieten leben (Stand Juni 2008).

Die Provinzhauptstadt Jizzax hat 146.910 Einwohner; weitere größere Städte sind Doʻstlik, Gagarin, Gʻallaorol, Paxtakor, Dashtobod und Zomin. Jizzax war früher Bestandteil der Provinz Sirdaryo, wurde jedoch 1973 ausgegliedert, wodurch Jizzax zu einem eigenen Viloyat wurde. 1988 wurde Jizzax wieder an- und 1990 erneut ausgegliedert und 1999 um den Bezirk Yangiobod (zuvor Teil Sirdaryos) erweitert.

Klimatisch wird Jizzax von einem kontinentalen Klima mit milden Wintern und heißen, trockenen Sommern geprägt. Jizzaxs Wirtschaft basiert vor allem auf Landwirtschaft. Die wichtigsten Feldfrüchte sind Baumwolle und Weizen; viele Felder erfahren eine starke Bewässerung. Natürliche Rohstoffe, die in der Provinz gefunden werden, sind Blei, Zink, Eisen und Kalkstein. Die Provinz Jizzax verfügt über ein Netz von 2.500 km asphaltierter Straßen.

Besondere Attraktionen in der Provinz sind der Nationalpark Zomin in der Turkestan Range und der künstlich entstandene See Aydarkoʻl.

Bezirke[Bearbeiten]

Bezirksgliederung

Jizzax ist in zwölf Bezirke (tuman) und die beiden kreisfreien Städte Dashtobod und Jizzax geteilt.

Übersicht der Bezirke
Nr. Bezirk Hauptort Nr. Bezirk Hauptort
1 Arnasoy Gʻoliblar 7 Zarbdor Zarbdor
2 Baxmal Usmat 8 Zafarobod Zafarobod
3 Gʻallaorol Gʻallaorol 9 Mirzachoʻl Gagarin
4 Jizzax Uchtepa 10 Paxtakor Paxtakor
5 Doʻstlik Doʻstlik 11 Forish Yangiqishloq
6 Zomin Zomin 12 Yangiobod Balandchaqir