Provinz Mayabeque

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mayabeque ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zu anderen Bedeutungen siehe Mayabeque (Begriffsklärung).
Mayabeque
Cayman Islands Bahamas Isla de la Juventud Provinz Artemisa Provinz Pinar del Río Havanna Provinz Mayabeque Provinz Matanzas Provinz Villa Clara Provinz Cienfuegos Provinz Sancti Spíritus Provinz Ciego de Ávila Provinz Camagüey Provinz Las Tunas Provinz Granma Provinz Holguín Provinz Santiago de Cuba Provinz GuantánamoKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt San José de las Lajas
Fläche 3733 km²
Einwohner 376.825 (2012)[1]
Bevölkerungsdichte 100,7 EW/km²
ISO-Code CU-03

Mayabeque ist eine der beiden neuen Provinzen in Kuba, die am 1. Januar 2011 aus der Aufspaltung der Provinz Havanna-Land entstand.[2] Namensgeber der Provinz ist der gleichnamige Fluss Río Mayabeque.[3]

Mayabeque besteht aus dem östlichen Teil der alten Provinz Havanna-Land. Sie grenzt im Westen an die ebenfalls 2011 gegründete Provinz Artemisa, im Nordwesten an die Hauptstadt Havanna und im Osten an die Provinz Matanzas. Die nördliche Grenze bildet die Küstenlinie zur Floridastraße und im Süden grenzt der Golf von Batabanó.

Die Provinz Mayabeque besteht aus 13 Municipios und beherbergt auf einer Fläche von 3733 km² 381.466 Einwohner, was einer Einwohnerdichte von 102,2 pro Quadratkilometer entspricht. Hauptstadt der Provinz ist San José de las Lajas.[4][5]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Karte der Provinz Mayabeque
Municipio Fläche (km²) Einwohner pro km²
Batabanó 263,43 26.944 102,3
Bejucal 116,36 26.966 231,7
Güines 433,09 67.919 156,8
Jaruco 275,9 25.135 91,1
Madruga 459,58 29.805 64,9
Melena del Sur 233,56 20.646 88,4
Nueva Paz 522,8 25.471 48,7
Quivicán 227,1 29.463 129,7
San José de las Lajas 592,67 74.186 125,2
San Nicolás de Bari 228,86 20.695 90,4
Santa Cruz del Norte 379,38 34.216 90,2
Total 3.732,73 381.446 102,2

Quelle: Oficina Nacional de Estadísticas e Instituto de Planificación Física/2010[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zensus 2012 (PDF; 257 kB), ONE
  2. Hemos adoptado importantes decisiones que constituyen en sí mismas un cambio estructural y de concepto en interés de preservar y desarrollar nuestro sistema social y hacerlo sostenible en el futuro, Granma vom 2. August 2010
  3. ¿Por qué Artemisa y Mayabeque? , Granma vom 30. Juli 2010
  4. Proponen en Pleno del Partido dos nuevas provincias cubanas: Artemisa y Mayabeque (+ Infografía), Periódico 5 de Septiembre vom 8. Juni 2010
  5. a b Modificación de la División Político Administrativa - Mejor atención al pueblo y más funcional, Granma vom 23. Juli 2010

22.966666666667-82.15Koordinaten: 22° 58′ 0″ N, 82° 9′ 0″ W