Provinz Mekka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
مكة المكرّمة
Mekka
Provinz Nadschran Provinz Dschāzān Provinz Baha Provinz Qasim Provinz Mekka Provinz Medina Provinz Riad Provinz Tabuk Provinz Dschauf Provinz al-Hudud asch-schamaliyya Provinz asch-Scharqiyya Provinz Ha'il Provinz Asir Eritrea Sudan de-facto Ägypten - von Sudan beansprucht Ägypten Israel Gazastreifen Westjordanland Jordanien Syrien Irak Kuwait Bahrain Katar Iran Vereinigte Arabische Emirate Oman JemenLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Saudi-Arabien
Hauptstadt MekkaVorlage:Infobox Verwaltungseinheit/Wartung/Sonstiges
Fläche 153.128 km²
Einwohner 6.468.886 (2010)
Dichte 42 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SA-02

Mekka (arabisch ‏مكة المكرّمة‎, DMG Makka al-Mukarrama) ist eine der 13 Provinzen Saudi-Arabiens. Sie befindet sich im Westen des Landes. Mekka hat 6.900.000 Einwohner (2010), die Fläche der Provinz beträgt 153.128 km². Damit ist Mekka die bevölkerungsreichste Provinz Saudi-Arabiens.[1] Die Bevölkerungsdichte liegt bei 42,24 Einwohner pro Quadratkilometer. Mekka grenzt im Uhrzeigersinn an die Provinzen Medina, Riad, Asir, Baha und Dschāzān.

Hauptstadt der Provinz ist Mekka, die heiligste Stätte des Islams. Dschidda ist die größte Stadt der Provinz, weitere große Städte sind Ta'if und al-Hawiyya. Provinzgouverneur ist Prinz Khalid al Faisal ibn Abd al-Aziz.

In der Provinz leben ca. 4.1 Millionen Saudis und 2.8 Millionen Ausländer. Dies entspricht einem Verhältnis von 60 % Saudis und 40 % Ausländer.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Provinz Mekka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.deSaudi-Arabien: Verwaltungsgliederung (Bevölkerung und Fläche)
  2. Riyadh most populous Saudi city, Makkah most populous province, Arab News, vom 25. Februar 2012

21.541Koordinaten: 22° N, 41° O