Provinz Santiago

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die chilenische Provinz namens Santiago. Eine gleichnamige Provinz existiert auch in der Dominikanischen Republik, siehe Santiago (Provinz).
Provincia de Santiago
Santiago
Lage
Basisdaten
Staat Chile
Region Región Metropolitana de Santiago
Sitz Santiago de Chile
Fläche 2030,3 km²
Einwohner 4.927.624 (2012)
Dichte 2427 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 CL-RM

Die Provinz Santiago ist eine Provinz in der Región Metropolitana in Chile. In ihr liegen 32 der insgesamt 37 Gemeinden von Groß-Santiago (Gran Santiago). Die Provinz hat 4.927.624 Einwohner (Volkszählung 2012)[1] und eine Fläche von 2.030,3 Quadratkilometern.[2] Die Bevölkerungsdichte liegt damit bei 2.427 Einwohnern pro Quadratkilometer. Hauptstadt ist Santiago.

Intendanz der Región Metropolitana

Die Provinz Santiago liegt in einem Talkessel, umgeben von den Gipfeln der Anden am Fluss Río Mapocho. Sie wird im Norden vom Aconcagua-Tal, im Süden vom Rancagua-Becken und seitlich von den beiden Kordilleren begrenzt. Sie grenzt an alle fünf anderen Provinzen der Region sowie im Bereich der Gemeinde Lo Barnechea auch an die Región de Valparaíso.

Mit der Hauptstadt Santiago ist die Provinz das unbestrittene politische Zentrum Chiles, auch wenn das chilenische Parlament, der Nationalkongress (Congreso Nacional), in Valparaíso tagt.

Die Provinz ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt sowie das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum von Chile mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Die bedeutendsten Unternehmen Chiles haben hier ihren Sitz, ebenso viele ausländische Dependancen. Die Provinz ist auch das Medienzentrum des Landes.

Gemeinden[Bearbeiten]

Die Provinz Santiago gliedert sich in 32 Gemeinden.

Gemeinden von Groß-Santiago
Ansicht Santiagos vom Cerro San Cristóbal aus
Gemeinde Fläche (km²)[3] Einwohner
(2012)[4]
Santiago 22,4 311.415
Cerrillos 21,0 79.042
Cerro Navia 11,1 127.467
Conchalí 10,7 121.030
El Bosque 14,1 162.311
Estación Central 14,1 115.694
Huechuraba 44,8 87.667
Independencia 7,4 68.690
La Cisterna 10,0 80.123
La Florida 70,8 363.903
La Granja 10,1 120.922
La Pintana 30,6 182.790
La Reina 23,4 91.119
Las Condes 99,4 280.431
Lo Barnechea 1.023,7 92.260
Lo Espejo 7,2 99.318
Lo Prado 6,7 94.766
Macul 12,9 110.200
Maipú 133,0 522.599
Ñuñoa 16,9 191.129
Pedro Aguirre Cerda 9,7 101.698
Peñalolén 54,2 236.806
Providencia 14,4 130.053
Pudahuel 197,4 221.615
Quilicura 57,5 191.794
Quinta Normal 12,4 101.055
Recoleta 16,2 152.985
Renca 24,2 136.590
San Joaquín 9,7 94.255
San Miguel 9,5 90.846
San Ramón 6,5 84.976
Vitacura 28,3 82.075

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadísticas, Resultados XVIII Censo de Población 2012, Tomo 1, Santiago 2014, S. 34
  2. Instituto Nacional de Estadísticas, División Político Administrativa y Censal 2007, Santiago 2008, S. 287
  3. Instituto Nacional de Estadísticas, División Político Administrativa y Censal 2007, Santiago 2008, S. 287-294
  4. Instituto Nacional de Estadísticas, Resultados XVIII Censo de Población 2012, Tomo 1, Santiago 2014, S. 34-36