Provinzen Burundis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Provinzen Burundis

Burundi ist in 17 Provinzen gegliedert, die jeweils nach ihrer Hauptstadt benannt sind. Die Provinzen wiederum sind in Kommunen unterteilt, von denen es insgesamt 117 gibt. Die Provinzen im Einzelnen:

Provinzen nach Bevölkerungszahl[Bearbeiten]

Rang Name Bevölkerung 1999[1] Bevölkerung 2011[2]
1 Gitega 628 872 797 554
2 Ngozi 601 382 726 615
3 Muyinga 485 347 695 483
4 Kirundo 502 171 690 372
5 Kayanza 458 815 643 799
6 Bururi 437 931 631 263
7 Bujumbura Rural 436 896 611 380
8 Bujumbura Mairie 319 098 546 752
9 Cibitoke 385 438 506 357
10 Karuzi 384 187 479 972
11 Makamba 357 492 473 875
12 Ruyigi 304 567 440 477
13 Bubanza 289 060 371 736
14 Rutana 244 939 366 773
15 Muramvya 252 833 321 771
16 Mwaro 229 013 300 385
17 Cankuzo 172 477 251 700

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census 1999
  2. Annuaire Statistique du Burundi 2011 www.isteebu.bi