Psalm 104

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 104. Psalm (nach griechischer Zählung der 103.) ist ein Psalm Davids in der Bibel. Er gehört in die Reihe der Hymnen eines Einzelnen.

Gliederung[Bearbeiten]

In seinem bekannten Psalmkommentar gliedert der Alttestamentler Hermann Gunkel den Psalm folgendermaßen:[1]

  1. Vers 1-2a: Einführung und allgemeine Schilderung
  2. Vers 2b-4: Erster Teil: Redet von der Vergangenheit. Zunächst JHWHs Schöpfung des Himmels
  3. Vers 5-9: Zweitens: Über die Erde
  4. Vers 12-18: Gottes Teilung der Welt zwischen Erde und Wasser. Der Psalmist denkt über den Zweck dieser Dinge nach
    1. Vers 10-12: Über Quellen und Bächer
    2. Vers 13-18: Über den Regen vom, der der Erde das fruchtbare Wasser gibt
  5. Vers 19-23: Drittens: Schilderung der Gestirne
  6. Vers 24-30: Zweiter Teil: Redet von der Gegenwart. Allgemeine Betrachtung für alle Lebewesen
    1. Vers 24-26: Der Psalmist zieht die Summe: Staunen über die Schöpfung
    2. Vers 27-30: Schilderung Gottes Gewalt über seine Geschöpfe in Leben und Tod
  7. Vers 31-35: Dritter Teil: Redet von der Zukunft und beinhaltet Wünsche …
    1. Vers 31f: … für den Gott
    2. Vers 33f: … für sich selbst
    3. Vers 35: … gegen die Gottlosen

Verwandtschaft mit anderen Schöpfungsberichten[Bearbeiten]

Die Schöpfungserzählung scheint eine Verwandtschaft mit dem Bericht aus dem ersten Kapitel des Buches Genesis (Gen 1 EU) zu haben. So werden dort die Gestirne erst nach der Schöpfung von Land und Meer genannt. Außerdem kann eine Verwandtschaft des Psalms mit den Naturschilderungen in babylonischen und ägyptischen Hymnen beobachtet werden, z. B. mit dem großen Aton-Hymnus des Echnaton.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hermann Gunkel, Die Psalmen (61986), 447ff.
  2. vgl. das Kapitel Der Große Hymnus des Echnaton und Psalm 104 in Eckhard von Nordheim, Die Selbstbehauptung Israels in der Welt des Alten Orients (1992), 155

Literatur[Bearbeiten]

  • Eckhard von Nordheim, Die Selbstbehauptung Israels in der Welt des Alten Orients: religionsgeschichtlicher Vergleich anhand von Gen 15/22/28, dem Aufenthalt Israels in Ägypten, 2 Sam 7, 1 Kön 19 und Psalm 104, Vandenhoeck&Ruprecht Göttingen, 1992, ISBN 3-525-53749-2