Pseudo-Skylax

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Pseudo-Skylax wird der Verfasser eines antiken periplous (Küstenbeschreibung) in griechischer Sprache bezeichnet, der folgenden Titel trägt: "Περίπλους τῆς θαλάσσης τῆς οἰκουμένης Εὐρώπης καὶ Ἀσίας καὶ Λιβύης" ("Küstenbeschreibung des Meeres der bewohnten Teile von Europa, Asien und Afrika"). Als Autor ist der Seefahrer Skylax (von Karyanda) angegeben, aber das Werk ist nach Meinung der Forschung eine spätere Kompilation von periploi und/oder Berichten aus dem 4. Jahrhundert v. Chr.

Textausgaben[Bearbeiten]

  • Karl Otfried Müller: Geographi Graeci Minores (GGM). Paris 1855. S. 15–96 (Nachdruck Olms, Hildesheim 1990. ISBN 3-487-09218-2).
  • Patrick Counillon: Pseudo-Skylax: le Périple du Pont-Euxin. Texte, traduction, commentaire philologique et historique. Ausonius, Bordeaux 2004, ISBN 2-910023-47-8.
  • Graham Shipley: Pseudo-Skylax’s Periplous. The Circumnavigation of the Inhabited World. Text, Translation and Commentary. Bristol Phoenix Press, Exeter 2011, ISBN 978-1-904675-83-9.

Literatur[Bearbeiten]

  • Aurelio Peretti: Il periplo di Scilace. Studio sul primo portolano del Mediterraneo (= Biblioteca di studi antichi. Bd. 23). Giardini, Pisa 1979.