Crurotarsi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pseudosuchia)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crurotarsi
Von links im Uhrzeigersinn: Longosuchus, Gavialis, Saurosuchus, Litargosuchus, Chenanisuchus, Dakosaurus

Von links im Uhrzeigersinn: Longosuchus, Gavialis, Saurosuchus, Litargosuchus, Chenanisuchus, Dakosaurus

Zeitliches Auftreten
Perm bis heute
270 bis heute Mio. Jahre
Fundorte
  • Weltweit
Systematik
Landwirbeltiere (Tetrapoda)
Reptilien (Reptilia)
Diapsida
Archosauromorpha
Archosauria
Crurotarsi
Wissenschaftlicher Name
Crurotarsi
Sereno & Arcucci, 1990

Die Crurotarsi (auch Crocodylotarsi Benton und Clark, 1988) sind eine Gruppe von Archosauriern, zu denen die Krokodile (Crocodylia) und einige ausgestorbene Taxa wie die Phytosauria gehören.

Merkmale[Bearbeiten]

Das gemeinsame stammesgeschichtliche Merkmal (Synapomorphie) ist die für sie typische Ausbildung des Sprunggelenks, mit zwischen den beiden proximalen („oberen“) Fußwurzelknochen Astragalus und Calcaneus verlaufender Gelenklinie. Den Crurotarsi stehen die Ornithodira (Flugsaurier und Dinosaurier) als Schwestergruppe gegenüber, bei denen das Fußgelenk zwischen den proximalen und distalen („unteren“) Fußwurzelknochen verläuft.

Systematik[Bearbeiten]

 Archosauria 

 Ornithodira 

 Dinosaurier (Dinosauria), einschließlich Vögel (Aves)


     

 Flugsaurier (Pterosauria) †




 Crurotarsi 

 Phytosauria †


     

 Aetosauria †


     

 Ornithosuchidae †


     

 "Rauisuchia" †


 Crocodylomorpha 

 basale Crocodylomorpha † (grade)


     

 Krokodile (Crocodylia)






Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]