Psychedelic Folk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Psychedelic Folk oder Psych Folk ist ein Musikstil, der 1967 stilbildend von der Incredible String Band begründet und maßgeblich geprägt wurde. Weitere Vertreter waren Gruppen wie Pearls Before Swine, Fairport Convention, Love und Pentangle, die alle aus dem englischsprachigen Raum kamen.

Klangbild und kompositorische Grundstruktur der Musik lagen im Folk, dies jedoch wurde mit Elementen des Rock und der Weltmusik verschmolzen. Die Künstler stellten elektronische, akustische und zu dieser Zeit noch gänzlich ungewöhnliche Instrumente, wie Oud, Gimbri, Sitar und Cymbal nebeneinander, mischten Wechselgesang in gewagten Harmonien und Solovortrag im überraschenden Rhythmuswechsel zu balladesken, psychedelischen Werken.

Psychedelic Folk trug zur Verbreitung bewusstseinserweiternder Drogen bei, und die Verbreitung bewusstseinserweiternder Drogen trug umgekehrt zur Verbreitung des Psychedelic Folk bei.

Während der letzten Jahre erlebte der Psychedelic Folk in Verbindung mit anderen Genres, denen allesamt ihre Beheimatung im Underground gemein ist, wie z. B. Noise oder Improv eine Art Wiedergeburt. Vor allem Finnland mit dem genreprägenden Musiklabel Fonal Records und Bands wie z. B. Kemialliset Ystävät, Es, Anaksimandros, Avarus oder Islaja scheint ein Zentrum neuer psychedelischer Musik zu sein.

Auch die sanfteren Spielarten von meist US-amerikanischen Künstlern wie Animal Collective, The Sunburned Hand Of The Man, Bardo Pond, Charalambides, Six Organs Of Admittance, Pantaleimon, Wooden Wand And The Vanishing Voice und japanischen wie z. B. Acid Mothers Temple lassen sich unter das Genre Psychedelic Folk subsumieren. Unter einem eher weiten Begriff des Psychedelic Folk werden gelegentlich auch so unterschiedliche Musiker wie Devendra Banhart, Joanna Newsom, Birch Book oder Angels Of Light zusammengefasst, eine Rubrizierung, die allerdings stilistisch nur bedingt gerechtfertigt ist. Soweit es sich um amerikanische Interpreten handelt ist die Zuordnung zum verwandten New Weird America-Phänomen naheliegender. Auch die Grenze zum Neofolk ist durchlässig.

Psychedelic Folk-Musiker und artverwandte Interpreten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]