Ptilidium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ptilidium
Ptilidium pulcherrimum

Ptilidium pulcherrimum

Systematik
Abteilung: Lebermoose (Marchantiophyta)
Klasse: Jungermanniopsida
Unterklasse: Jungermanniidae
Ordnung: Ptilidiales
Familie: Ptilidiaceae
Gattung: Ptilidium
Wissenschaftlicher Name der Familie
Ptilidiaceae
H.Klinggr.
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Ptilidium
Nees

Ptilidium ist eine kleine und die einzige Gattung von beblätterten Lebermoosen der Familie Ptilidiaceae.

Merkmale[Bearbeiten]

Die Pflanzen sind olivgrün, bräunlich oder rötlich und ein- bis dreifach gefiedert. Die quer bis schräg gestellten Flankenblätter sind zweilappig, wobei der ventrale Lappen nochmals geteilt ist, sodass die Blätter mehrlappig erscheinen. Die Blattränder sind lang gewimpert. Unterblätter sind vorhanden, sie sind kleiner als die Flankenblätter und zweilappig. Die Laminazellen weisen knotig verdickte Zellecken auf. Pro Zelle sind 15 bis 40 Ölkörper vorhanden.

Die Arten sind diözisch. Die zylindrischen Perianthien sind an der Mündung kurz gewimpert. Sporenkapseln sind oval. Brutkörper werden nicht gebildet.

Systematik[Bearbeiten]

Die Gattung Ptilidium umfasst weltweit drei Arten, von denen zwei in Europa vorkommen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Jan-Peter Frahm, Wolfgang Frey, J. Döring: Moosflora. 4. Auflage, UTB Verlag, 2004, ISBN 3-8252-1250-5.
  • Nebel, Philippi: Die Moose Baden-Württembergs Band 3. 1. Auflage, Ulmer Verlag, 2005, ISBN 3-8001-3278-8.
  • Wolfgang Frey, Eberhard Fischer, Michael Stech: Bryophytes and seedless Vascular Plants. In: Wolfgang Frey (Hrsg.): Syllabus of Plant Families - A. Engler's Syllabus der Pflanzenfamilien. 13. Auflage. Bd. 3, Borntraeger, Berlin/Stuttgart 2009, ISBN 978-3-443-01063-8.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ptilidium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien