Pucca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pucca (Hangeul: 뿌까, ['pˤukˤa]) ist ein südkoreanisches Medienfranchise, das ursprünglich auf einer Flash-Animation basierend schließlich durch Jetix Concept Animation als Zeichentrick-Fernsehserie mit 37 Folgen umgesetzt wurde. Weiterhin existieren Bücher und ein Manhwa.

Inhalt[Bearbeiten]

Die 11-jährige Pucca ist die Nichte der Besitzer des Nudel-Restaurants des Dorfes Sooga. Bei einer Lieferung von Nudeln trifft sie den 12-jährigen Ninja Garu (가루), mit dem sie in ein magisches Spiel eintaucht. Dieses wollte Garu beginnen, da er sich an dessen Ende einen Wunsch erfüllen lassen und so seine Mutter wieder sehen kann.

Die Reise der beiden beginnt in China. Auf ihren folgenden Abenteuern werden sie begleitet von einem magischen Würfel, der ihnen die Aufgaben erklärt und sie berät.

ONA[Bearbeiten]

Die Original Net Animation wurde ab Januar 2000 veröffentlicht. Von den fünfminütigen Filmen wurden 19 produziert. Boo-Kyoung Kim führte Regie und war künstlerischer Leiter. Produzent war Kim You-Kyoung.

Adaptionen[Bearbeiten]

Manhwa[Bearbeiten]

Der von Vooz geschaffene und veröffentlichte Manhwa erschien in drei Bänden in Südkorea.

2005 wurde eine deutsche Fassung von Egmont Manga und Anime veröffentlicht. Außerdem existieren Übersetzungen ins Chinesische und Spanische.

Fernsehserie[Bearbeiten]

Seriendaten
Deutscher Titel Pucca
Originaltitel Pucca
Produktionsland Kanada
Originalsprache Englisch
Jahr 2006
Episoden 39
Erstausstrahlung 18. September 2006 auf Jetix
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
23. Oktober 2006 auf Jetix
Synchronisation

Im Auftrag von Jetix produzierte das kanadische Studio Studio B Productions eine Zeichentrickserie zu Pucca mit 37 Folgen. Diese wird seit dem 18. September 2006 durch Jetix ausgestrahlt.

In Deutschland wurde die Serie erstmals ab dem 23. Oktober 2006 durch Jetix ausgestrahlt. Später folgten Wiederholungen durch RTL 2 und SF2.

Rolle englischer Sprecher
Abyo Brian Murray Doyle
Garu Roger Bumpass
Shaman Louis Chirillo
Ching Michael Daingerfield

Bücher[Bearbeiten]

Im November 2004 und Mai 2005 erschienen bei Vooz in Südkorea vier Bände zu Pucca. 2005 folgten zwei Foto-Bücher und zwei weitere Bücher.

Im Oktober 2005 erschienen auf Deutsch die beiden Bände Pucca und Garu: Wir gehören zusammen und Pucca: Das bin ich von Martin Stabno.

Weblinks[Bearbeiten]