Puerto Francisco de Orellana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleger am Río Coca in Puerto Francisco de Orellana (Ecuador)

Puerto Francisco de Orellana, auch als El Coca (ursprünglicher Name) bekannt, ist eine Stadt im Amazonastiefland von Ecuador. Sie hat etwa 40.700 Einwohner (2010) [1], ist Hauptstadt der Provinz Orellana und liegt am Napo, an der Stelle seines Zusammenflusses mit dem Coca.

Die Stadt ist durch den rund 4 km entfernten Francisco de Orellana Airport Transitpunkt für Touristen und vor allem für Arbeiter der nahen Ölförderanlagen, weswegen das Leben hier im Vergleich zu anderen Städten des Landes relativ teuer ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. El Instituto Nacional de Estadística y Censos del Ecuador [1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Puerto Francisco de Orellana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

-0.46666666666667-76.966666666667Koordinaten: 0° 28′ S, 76° 58′ W