Puff Johnson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Puff Johnson (* 10. Dezember 1972 in Detroit, Michigan als Ewanya Johnson; † 24. Juni 2013) war eine US-amerikanische Soul- und RNB-Sängerin und Songwriterin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Puff Johnson sang die Backgroundstimme auf Tupac Shakurs Hit-Single Me Against The World. 1996 veröffentlichte sie ihre Debütsingle Forever More, die in England Platz 29 und in den USA Platz 31 der Charts belegte. Kurze Zeit später folgte ihr Debütalbum Miracle, das es in den US-Charts auf Platz 61 schaffte. Ihre zweite Single All Over Your Face kam in den USA bis auf Platz 57.

Ihren größten Hit hatte sie mit dem Song Over and Over, dem Titelsong des Films Der Club der Teufelinnen. Das Lied schaffte es in England und in Holland auf Platz 20 und in Australien auf Platz 29 der Charts. 1997 ging sie auf Europa-Tournee im Vorprogramm von Michael Jackson. Ende des Jahres erreichte ihr Album die Top 40 der niederländischen Charts. Puff Johnson hatte seitdem kein weiteres Album mehr veröffentlicht und sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im Jahr 2005 schrieb sie mit an drei Liedern auf Leela James' Album A Change is Gonna Come.

2008 wurde bei Johnson Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Am 24. Juni 2013 erlag sie im Alter von 40 Jahren ihrem Krebsleiden.[1] [2]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1996: Miracle Us Rnb Charts: 63/ Niederländische Charts: 57

Singles[Bearbeiten]

  • 1996: Forever More US Pop Charts: 63/ US Rnb Charts: 31/ UK Charts: 29
  • 1996: All Over Your Face US Rnb Charts: 57
  • 1996: Over and Over US Pop Charts:118/US Rnb Charts:114/UK Charts: 20

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Puff Johnson loses cancer battle. ToNight, Independent Newspapers (Pty) Limited, 25. Juni 2013, abgerufen am 25. Juni 2013 (englisch).
  2. Genevieve Kgafe: Puff Johnson succumbs to a battle with cervical cancer. Sowetan Live, Times Media Group, 25. Juni 2013, abgerufen am 25. Juni 2013 (englisch).