Puiseux (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puiseux
Doppelmayer - LROC - WAC.JPG
Puiseux (rechts oben) und Umgebung (LROC-WAC)
Puiseux (Mond Äquatorregion)
Puiseux
Position 27,83° S, 39,2° WMoon-27.83-39.2Koordinaten: 27° 49′ 48″ S, 39° 12′ 0″ W
Durchmesser 24 km
Tiefe 340 m[1]
Kartenblatt 93 (PDF)
Benannt nach Pierre Puiseux (1855–1928)
Benannt seit 1935
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

24.4

Puiseux ist ein 24 km großer Einschlagkrater im Südwestquadranten der Mondvorderseite. Er liegt südlich der Ebene des Mare Humorum, östlich des größeren Kraters Doppelmayer und nordwestlich von Vitello.

Der Krater ist von den Laven des Mare fast völlig überflutet, so dass nur ein Rest des Randes sichtbar ist (siehe auch Geisterkrater).

Liste der Nebenkrater von Puiseux
Buchstabe Position Durchmesser Link
A 26,54° S, 39,84° WMoon-26.54-39.84 3 km [1]
B 25,71° S, 39,01° WMoon-25.71-39.01 4 km [2]
C 24,7° S, 37,93° WMoon-24.7-37.93 3 km [3]
D 25,75° S, 36,27° WMoon-25.75-36.27 7 km [4]
F 23,42° S, 38,93° WMoon-23.42-38.93 4 km [5]
G 28,27° S, 37,9° WMoon-28.27-37.9 3 km [6]
H 27,41° S, 37,12° WMoon-27.41-37.12 4 km [7]

Der Krater wurde 1935 von der IAU offiziell nach dem französischen Astronomen Pierre Puiseux benannt, dem Zweitautor des Pariser Mondatlas von 1896 und 1910. Der nach dem Hauptautor benannte, gleich große Mondkrater Loewy liegt am gegenüberliegenden Rand des Mare Humorum.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2000, ISBN 0-521-59002-7.