Pulau Sakar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pulau Sakar
Lage von Pulau Sakar in der Darvel Bay
Lage von Pulau Sakar in der Darvel Bay
Gewässer Celebessee
Geographische Lage 4° 58′ 0″ N, 118° 20′ 0″ O4.9666666666667118.33333333333218Koordinaten: 4° 58′ 0″ N, 118° 20′ 0″ O
Pulau Sakar (Malaysia)
Pulau Sakar
Länge 9,5 km
Breite 4 km
Fläche 18 km²
Höchste Erhebung 218 m
Hauptort Kp. Tanjung Paras

Pulau Sakar ist eine zu Malaysia gehörende Insel in der zur Celebessee offenen Darvel Bay. Die unregelmäßig geformte Insel liegt etwa 3,5 km südlich von Lahad Datu und ist die zweitgrößte Insel innerhalb der Darvel Bay. Sie ist überwiegend dicht bewaldet. Ihre maximale Länge beträgt in Richtung WSW ca. 9,5 km, die größte Breite etwa 4 km. Eine schmale, seichte Meerenge von wenigen hundert Meter Breite trennt die Insel vom Festland. Inmitten ihrer Südseite erhebt sich ein auffälliger Buckel bis zu einer Höhe von 218 m.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Insel ist seit langer Zeit bewohnt. Auf der Küste der Insel liegen mehrere Siedlungen; Kg. Look Bikin, Kg. Tambak Buaya, Kg. Tanjung Batu, Kg. Tanjung Paras, Kg. Tarwag und Kg. Look Terusa.[2]

Infrastruktur[Bearbeiten]

Straßen existieren auf der Insel nicht. Der Verkehr zwischen den Dörfern erfolgt ausschließlich mit dem Boot. Die Insel ist mit zwei Schulen, einer Moschee und einer Versammlungshalle ausgestattet. Außerdem unterhält die Fischereibehörde dort ein Büro (Stesen Jabatan Perikanan).[2]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Bewohner der Insel bestreiten ihren Lebensunterhalt überwiegend durch Fischfang und durch den Betrieb von Aquakulturen.

Der Südwesten der Insel befindet sich ein 760 Hektar großes Regenwaldschutzgebiet (Class VI Virgin Jungle Reserve). [3] Das Dschungelreservat ist bekannt für das massenhafte Auftreten der "Feuerfliegen" (Pteroptyx gelasina und Pteroptyx similis). Die besondere Eigenschaft dieser Unterart der Leuchtkäfer ist, dass die Insekten ihre Lichtaussendung rhythmisch synchronisieren können.[4] Die nächtliche Beobachtung der Feuerfliegen vom Boot aus ist eine wichtige Komponente des Ökotourismus in der Region.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sailing Directions (Enroute) - Borneo, Jawa, Sulawesi and NUsa Tenggara (PDF; 5,8 MB), United States Navy Publication 163, Sektor 10, Seite 286, 2002; Zugriff am 24. August 2012
  2. a b Topographische Karte 1:200.000: Negeri Sabah Bahagian Tawau Daerah Lahad Datu; Hrsg. Jabatan Ukur & Permetaan Malaysia, 1. Ausgabe, 2011
  3. V.K. Chey: Fireflies of Pulau Sakar, Sepilok Bulletin Volume 13 & 14, No. 1, Juni 2011, S. 27- 32
  4. Buck J., Buck E.: Mechanism of rhythmic synchronous flashing of fireflies, Science, 22. März 1968; 159(3821):1319-27.