Pulau Tioman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pulau Tioman
Strand bei Salang auf Tioman
Strand bei Salang auf Tioman
Gewässer Südchinesisches Meer
Geographische Lage 2° 49′ N, 104° 11′ O2.8130555555556104.188055555561038Koordinaten: 2° 49′ N, 104° 11′ O
Pulau Tioman (Malaysia)
Pulau Tioman
Länge 39 km
Breite 12 km
Fläche 110 km²
Höchste Erhebung Gunung Kajang
1038 m
Einwohner 432 (2008)
3,9 Einw./km²
Hauptort Kampung Tekek

Pulau Tioman ist eine malaiische Insel im Südchinesischen Meer. Sie liegt etwa 50 km östlich vor dem Festland der malaiischen Halbinsel. Auf Tioman befinden sich mehrere Dörfer, die größtenteils aus kleinen, einfachen Hütten für Touristen bestehen und nur über das Wasser oder Wanderwege durch den Dschungel erreichbar sind.

Hütte des Dorfes Salang

Auf der Insel, die zum Bundesstaat Pahang gehört, gibt es nur eine Straße und wenige Autos und Motorräder. Der kleine Flughafen der Insel wird von Berjaya Air angeflogen und macht die Insel auch bei der Oberschicht der nahen Großstädte Singapur, Kuala Lumpur und Hongkong zu einem beliebten Wochenendausflugsziel. Zu erreichen ist die Insel außer mit dem Flugzeug nur mit einer der zahlreichen Fähren, die den ganzen Tag zwischen Tioman und Mersing pendeln. Zu dem Fährhafen in Mersing gibt es regelmäßige Busverbindungen aus Kuala Lumpur, Johor Bahru und Singapur. Eine direkte Fährverbindung mit Singapur wurde jedoch eingestellt.

Typische Touristen-Unterkunft

Das Innere der 39 km langen und 12 km breiten Insel ist ein Naturreservat, bedeckt mit tropischem Dschungel. Der höchste Punkt ist der Berg Gunung Kajang (1038 m). Um die Insel verteilt gibt es einige Tauchgebiete, die durchaus interessant, aber nicht mit den Revieren auf den Malediven oder dem Roten Meer vergleichbar sind. In der Nähe gibt es auch einige Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg, wie die HMS Prince of Wales oder die HMS Repulse. Diese liegen in einer Tiefe von 50 - 70 Meter und sind somit technischen Tauchern vorbehalten.

Geschichte[Bearbeiten]

Durch seine hohen Berge und seine Lage 30 km vor der Küste war Tioman lange Zeit eine wichtige Zwischenstation für den Handel von Thailand zu den indonesischen Inseln wie Java. Schon in dem arabischen Buch Akbar as Sin wa'l Hind (dt. Geschichte aus China und Indien) geschrieben 1000 n. Chr. wird die Insel als Frischwasserquelle erwähnt. Auch chinesische Quellen wie die Wubeizhi-Karten (ca. 1620) zeigen die Insel. Sie beruhen auf Berichten von Zheng He, der die Insel auch besucht haben soll. Bekannt ist auch, dass ab dem 15. Jahrhundert portugiesische und niederländische Schiffe hier Station machten, und dass Willem Jansz im Jahre 1602 auf dem Weg von China nach Bantam hier war. So findet man die Insel später auf niederländischen Karten des Jan van Doetichum. 1693 machte auch Engelbert Kaempfer als Buchhalter auf der De Waelstrom dort Station.

Sonstiges[Bearbeiten]

Bekannt wurde die Insel durch den Hollywood-Film South Pacific, der dort 1958 gedreht wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tioman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien