Pullunder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mann mit Pullunder

Ein Pullunder (veraltet Westover) ist ein ärmelloses Kleidungsstück, das eine Mischform zwischen einer Weste, von der es die ärmellose Form und die Trageweise hat, und dem Pullover ist, von dem es die geschlossene, knopflose Form hat. Im Gegensatz zum Pullover wird er traditionell jedoch fast ausschließlich unter einem Jackett getragen. Auf diese Trageweise weist auch die aus dem Englischen entnommene Bezeichnung „Pullunder“ hin; tatsächlich handelt es sich jedoch nur um einen Scheinanglizismus.

Einer der bekanntesten Pullunderträger ist Hans-Dietrich Genscher, dessen gelber Pullunder zu seinem Markenzeichen wurde. Ebenso trägt der SPD-Politiker Ludwig Stiegler stets einen roten Pullunder. In letzter Zeit erlangte auch der Kabarettist Olaf Schubert Bekanntheit als Träger eines Pullunders mit Rautenmuster. Außerdem ist inzwischen der Rapper DCVDNS durch seinen Erfolg im Internet berühmter Pullunderträger.

Der Pullunder ist ein traditioneller Bestandteil der Bekleidung im Golfsport.

Siehe auch[Bearbeiten]