Pumpspeicherkraftwerk Shin-Takasegawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

f1

Pumpspeicherkraftwerk Shin-Takasegawa
Takase-Staudamm
Takase-Staudamm
Lage
Pumpspeicherkraftwerk Shin-Takasegawa (Japan)
Pumpspeicherkraftwerk Shin-Takasegawa
Koordinaten 36° 28′ 25″ N, 137° 41′ 20″ O36.473611111111137.68888888889Koordinaten: 36° 28′ 25″ N, 137° 41′ 20″ O
Land: JapanJapan Japan
Ort: Omachi
Gewässer: TakaseSaigawaShinano
Kraftwerk
Betreiber: Tōkyō Denryoku (TEPCO)
Bauzeit: 1980–1998
Technik
Engpassleistung: 1280 Megawatt
Durchschnittliche
Fallhöhe:
229 m
Turbinen: 5
Sonstiges

Das Pumpspeicherkraftwerk Shin-Takasegawa (jap. 新高瀬川発電所, Shin Takase-gawa hatsudensho, dt. „neues Takase-gawa-Kraftwerk“) ist ein Pumpspeicherkraftwerk am Fluss Takase im Nordwesten der Präfektur Nagano in Zentraljapan. Das Kraftwerk steht im Chubu-Sangaku-Nationalpark westlich der Stadt Omachi und hat eine installierte Leistung von 1280 MW, die von fünf Turbinen erzeugt werden. Die hydraulische Fallhöhe ist 229 Meter. Die Bauzeit dauerte von 1980 bis 1998.

Der Takase-Staudamm am Oberbecken ist ein Steinschüttdamm mit einer Höhe von 176 m, der einen Stausee von 76,2 Millionen m³ aufstaut. Das Unterbecken ist 32,5 Millionen m³ groß und wird etwas weiter unterhalb am selben Fluss von einem 125 Meter hohen Steinschüttdamm gebildet. Betreiber der Anlage ist die Tōkyō Denryoku (TEPCO).

Der Takase-Staudamm ist der höchste Staudamm aus Steinschüttung in Japan und die zweithöchste Talsperre nach der Kurobe-Talsperre, welche eine Bogenstaumauer als Absperrbauwerk hat.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Takase Dam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien