Punto Fijo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Punto Fijo ist die Hauptstadt des autonomen Bezirks Carirubana im venezolanischen Bundesstaat Falcón.

Sie ist mit weit über 300.000 Einwohnern die größte Stadt der Halbinsel Paraguaná und liegt in ihrem Südwesten an der Karibik. Einer der weltweit größten Ölraffinerie-Komplexe, der Paraguaná-Raffinerie-Komplex, befindet sich dort.

Geschichte[Bearbeiten]

Punto Fijo wurde in den frühen 1940er Jahren gegründet, umgeben von zwei Raffinerien, die von Standard Oil und Shell zur gleichen Zeit gegründet wurden. Die Stadt hat eine Bevölkerung von 270.000 (Volkszählung 2002, Schätzung), die zumeist im Stadtzentrum wohnen.

Der Name der Stadt wird häufig dem späten Rafael González Estaba zugeschrieben, einem Stadt-Historiker, der behauptete, der Ort, an dem die Stadt nun steht, sei früher ein gemeinsamer Anlaufpunkt („Fixpunkt“) für Durchreisende und Fischer gewesen.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Punto Fijo hat den weltgrößten Öl-Raffinerie-Komplex, der Paraguaná Raffineriekomplex. Dieser umfasst die Amuay und Cardón Raffinerien. Dieser Ölkomplex ist der Motor der lokalen und regionalen Wirtschaft. Auch beherbergt die Stadt die zweitwichtigste Fischereiflotte des Landes und verfügt über ein Gewerbegebiet, wo sich Elektronik- und Leichtmaschinen-Werke befinden.

Heutzutage wächst die Wirtschaft in Punto Fijo, da eine Freihandelszone für touristische Investitionen eingerichtet wurde, in der es möglich ist, Güter (Elektrogeräte, alkoholische Getränke, Bettwäsche usw.) steuerfrei einzuführen.

Die fortschreitende Entwicklung in Punto Fijo hat die lokalen, kommunalen und nationalen Behörden veranlasst, endlich Bauarbeiten durchzuführen, die seit Jahren nötig waren, z.B. die zentrale Bushaltestelle, Straßen-Ausbesserungen oder den Bau der Thermoelektrizitätsanlage „Josefa Camejo“. Auch der Privatsektor hat Investitionen getätigt, wie das Einkaufszentrum Sambil Paraguaná und das Einkaufszentrum Paraguná. Beide Komplexe ergänzen somit das heute wichtigste Einkaufszentrum der Stadt, das Centro Comercial y Las Recreacional Virtudes.

Verkehr[Bearbeiten]

Fijo Punto wird von Norden nach Süden und von Osten nach Westen von zahlreichen Alleen durchzogen. Die Stadt ist mit Coro durch eine moderne zweistreifige Autobahn verbunden, die die ganze Insel durchquert mit Ausblick auf den Médanos-Nationalpark sowie die gesamte Flora in der ariden Region. Die Stadt wird bedient vom internationalen Flughafen Josefa Camejo.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Punto Fijo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

11.716666666667-70.183333333333Koordinaten: 11° 43′ N, 70° 11′ W