Putney Vale Cemetery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Putney Vale Krematorium

Der Putney Vale Cemetery ist ein bekenntnisfreier Friedhof im Putney Vale im Südwesten von London im Stadtbezirk London Borough of Wandsworth. Er wurde 1891 angelegt, 1931 um ein Krematorium ergänzt und hat eine Ausdehnung von 47 Hektar.

Auf dem Friedhof befinden sich zwei Kapellen, von denen die eine für traditionelle Dienste der Church of England und die andere für bekenntnisfreie bzw. nicht religiöse Zeremonien verwendet werden.

Es gibt dort 87 Kriegsgräber für Gefallene des Commonwealth aus dem Ersten Weltkrieg und 97 für Gefallene aus dem Zweiten Weltkrieg. Sechs Träger des Victoria Cross sind hier bestattet oder eingeäschert worden. Die Bestattungen sind auf dem gesamten Gelände des Friedhofs verstreut und auf einem Gedenkstein sind die Namen derer angegeben, deren Gräber nicht durch Grabsteine ​​markiert sind. Diejenigen, die im Krematorium eingeäschert wurden, werden ebenfalls auf dem Gedenkstein genannt, auch wenn ihre Asche woanders ruht.

Bedeutende Bestattungen und Einäscherungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Putney Vale Cemetery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

51.440277777778-0.24388888888889Koordinaten: 51° 26′ 25″ N, 0° 14′ 38″ W