Pygmaeocereus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pygmaeocereus
Pygmaeocereus bylesianus

Pygmaeocereus bylesianus

Systematik
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Kakteengewächse (Cactaceae)
Unterfamilie: Cactoideae
Tribus: Trichocereeae
Gattung: Pygmaeocereus
Wissenschaftlicher Name
Pygmaeocereus
H.Johnson & Backeb.

Pygmaeocereus ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Der botanische Name der Gattung leitet sich vom griechischen Adjektiv „πυγμαίος“ (pygmaeos) für zwergig ab und bedeutet Zwergiger Cereus.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die kleinen, einzelnen bis polsterbildenden Arten der Gattung Pygmaeocereus besitzen für gewöhnlich fleischige Wurzeln. Ihre grünen, kugelförmigen Triebe erreichen Durchmesser von 1 bis 5 Zentimeter. Die 8 bis 15 Rippen bilden oft Warzen. Die Areolen sind rund bis länglich und wollig. Aus ihnen entspringen mehrere, oft strahlende Dornen von bis zu 5 Millimeter Länge, die für gewöhnlich als Mittel- und Randdornen ausgeprägt sind.

Die breit trichterförmigen Blüten sind weiß, werden bei einem Durchmesser von bis zu 6 Zentimetern bis 8 Zentimeter lang und öffnen sich in der Nacht. Ihre Blütenröhre ist lang und schlank.

Die fleischigen Früchte sind kugelförmig bis birnenförmig und reißen längs auf oder trocknen als Ganzes ein. Sie enthalten beutelförmige, matt braunschwarze Samen.

Systematik und Verbreitung[Bearbeiten]

Die Arten der Gattung Pygmaeocereus sind in Peru verbreitet. Die Erstbeschreibung der Gattung wurde 1957 von Joseph Harry Johnson und Curt Backeberg vorgenommen.[1]

Zur Gattung gehören die folgenden Arten:[2]

Von Lothar Diers wurde 2007 mit Pygmaeocereus bieblii var. kuehhasii eine Varietät von Pygmaeocereus bieblii neu beschrieben.[3]

Nachweise[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The National Cactus and Succulent Journal. Band 12, S. 86, 1957.
  2.  Edward F. Anderson: Das große Kakteen-Lexikon. Eugen Ulmer KG, Stuttgart 2005 (übersetzt von Urs Eggli), ISBN 3-8001-4573-1, S. 556.
  3. Kakteen und andere Sukkulenten. Band 58, Nr. 3, S. 72, 2007

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pygmaeocereus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien