Pyhäjoki (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyhäjoki
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Etelänkylän isosilta Pyhäjoki 20120516c.JPG
Daten
Gewässerkennzahl FI: 54
Lage Nordösterbotten (Finnland)
Flusssystem Pyhäjoki
Ursprung See Pyhäjärvi
63° 43′ 33″ N, 25° 58′ 12″ O63.72574125.970088140
Quellhöhe 140 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Bottnischer Meerbusen64.48433224.215040Koordinaten: 64° 29′ 4″ N, 24° 12′ 54″ O
64° 29′ 4″ N, 24° 12′ 54″ O64.48433224.215040
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 140 m
Länge 166 km[1]
Einzugsgebiet 3711,9 km²[2]
Abfluss[1] MQ
30 m³/s
Kleinstädte Oulainen
Gemeinden Kärsämäki, Haapavesi, Pyhäjoki

Der Pyhäjoki (wörtlich „heiliger Fluss“) ist ein 166 km langer Fluss in der finnischen Landschaft Nordösterbotten.

Er hat seinen Ursprung im See Pyhäjärvi, dessen Abfluss reguliert wird. Er fließt in überwiegend nordnordwestlicher Richtung an Kärsämäki, Haapavesi und Oulainen vorbei durch ein dünnbesiedeltes Gebiet im Südwesten Nordösterbottens. Nahe dem gleichnamigen Ort Pyhäjoki mündet der Fluss in den Bottnischen Meerbusen. Kurz vor Erreichen der Ostsee spaltet sich der Fluss in zwei Mündungsarme auf. Das Einzugsgebiet des Pyhäjoki umfasst 3750 km², sein mittlerer Abfluss liegt bei 30 m³/s.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Artikel Pyhäjoki in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)
  2. finn. Umweltministerium - Suomen päävesistöalueet -taulukko