Pyhäranta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyhärannan kunta
Wappen Karte
Wappen von Pyhäranta Lage von Pyhäranta in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Varsinais-Suomi
Verwaltungsgemeinschaft: Vakka-Suomi
Geographische Lage 60° 57′ N, 21° 27′ O60.9521.449722222222Koordinaten: 60° 57′ N, 21° 27′ O
Fläche: 291,75 km²[1]
davon Landfläche: 143,25 km²
davon Binnengewässerfläche: 4,97 km²
davon Meeresfläche: 143,53 km²
Einwohner: 2.163 (30. Sep. 2014)[2]
Bevölkerungsdichte: 15,1 Ew./km²
Gemeindenummer: 631
Sprache(n): Finnisch
Website: pyharanta.fi

Pyhäranta [ˈpyhærɑntɑ] ist eine Gemeinde in Südwestfinnland mit 2163 Einwohnern (Stand 30. September 2014). Sie liegt an der Küste des Bottnischen Meerbusens im Norden der Landschaft Varsinais-Suomi zwischen den Städten Uusikaupunki (17 Kilometer südlich) und Rauma (28 Kilometer nördlich). Nach Turku sind es 80 Kilometer, in die Hauptstadt Helsinki 260 Kilometer. Die Gemeinde ist einsprachig finnischsprachig.

Das Gemeindezentrum von Pyhäranta heißt Rohdainen. Daneben gehören zum Gemeindegebiet die Dörfer Hirslahti, Ihode, Kauhianpää, Kaukka, Kaunissaari, Kukola, Lahdenvainio, Nihtiö, Nuuski, Polttila, Radansuu, Reila, Reitula, Rihtniemi, Santtio, Valkama, Varhokylä und Ylikylä.

Die ersten schwedischen Siedler dürften Pyhäranta Mitte des 11. Jahrhunderts erreicht haben. Im 16. Jahrhundert bestanden bereits alle heutigen Dörfer der Gemeinde. Die nationalromantische Steinkirche von Pyhäranta entstand 1909 und wurde von Josef Stenbäck entworfen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pyhäranta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010 (PDF; 199 kB)
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 30. September 2014.