Qasr Abu Hadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qasr Abu Hadi (Libyen)
Qasr Abu Hadi
Qasr Abu Hadi
Qasr Abu Hadi südlich von Sirte

Qasr Abu Hadi ist ein 15 Kilometer südlich liegender[1] Vorort von Sirte[2] in Libyen. Der Ort gilt als Geburtsort Muammar al-Gaddafis. Im Jahr 2011 lebten dort knapp 5.000 Einwohner.[3] Nach der Volkszählung von 2006 waren es 4890 Einwohner.

Der Flughafen der Stadt Sirte, Gardabya, liegt nur rund zwei Kilometer westlich von Qasr Abu Hadi.

Am 3. Oktober 2011 nahmen im Verlauf des Bürgerkriegs in Libyen Einheiten der Libyschen Nationalen Befreiungsarmee Qasr Abu Hadi nach dreitägigen Kämpfen ein.[3] Bei den Kämpfen kamen Grad-Raketenwerfer und Heckenschützen zum Einsatz und die Wasser-, Medikamenten- und Stromversorgung brach zusammen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Libysche Regierungstruppen erobern Gadhafis Geburtsort. In: Die Zeit. 4. Oktober 2011, abgerufen am 4. Oktober 2011.
  2. Truppen des Übergangsrats nehmen Vorort von Sirte ein. In: ORF. 4. Oktober 2011, abgerufen am 4. Oktober 2011.
  3. a b FOCUS: Rebellen erobern Gaddafis Geburtsort. 4. Oktober 2011, abgerufen am 4. Oktober 2011.

31.05944444444416.658888888889100Koordinaten: 31° 4′ N, 16° 40′ O