Qiandao-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qiandao-See
Xin'an-Jiang-Talsperre
Qiandao-See
Qiandao-See
Lage: Provinz Zhejiang, VR China
Zuflüsse: Xin'an Jiang
Abflüsse: Xin'an Jiang
Qiandao-See (China)
Qiandao-See
Koordinaten 29° 29′ 1″ N, 119° 12′ 48″ O29.483611111111119.21333333333Koordinaten: 29° 29′ 1″ N, 119° 12′ 48″ O
Daten zum Bauwerk
Höhe des Absperrbauwerks: 108 m
Kraftwerksleistung: 845 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 573 km²
Speicherraum 17,8 km³

Der Qiandao-See (chinesisch 千島湖 ‚See der tausend Inseln‘) ist ein Stausee im Kreis Chun'an, Provinz Zhejiang, China. Der See hat eine Wasseroberfläche von 573 km² und nimmt 17,8 km³ Wasser auf. Die durchschnittliche Tiefe ist 34 m. 1078 größere Inseln sind im See verteilt. Die Ufer sind sehr unregelmäßig.(Abb.) Die Wassertemperatur beträgt konstant 25°C.

Der Staudamm hat eine Höhe von 105 m und eine Länge von 466,5 m, das Wasserkraftwerk hat eine installierte Leistung von 845 MW.[1] Der Zufluss erfolgt vom Xin'an Jiang, einem Oberlauf des Qiantang-Flusses. Am Seeufer, in Qiandaohu, befindet sich die Brauerei Hangzhou Qiandaohu Beer Co., Ltd., die ihr Brauwasser aus dem See bezieht.

Geschichte[Bearbeiten]

Shi Cheng heute

Der See wurde im September 1959 geflutet, um das Wasserkraftwerk Xin'an zu betreiben. Am Fuße des Berges Wu Shi befindet sich die im Jahre 208 gegründete Stadt Shi Cheng ("Löwenstadt") aus der Zeit der Östlichen Han-Dynastie (25 - 200 v. Chr.). Shi Cheng befindet sich heute in einer Tiefe von 26 bis 40 Metern.[2]

Die antike Stadt ist gut erhalten, unter anderem stehen noch viele Wohnhäuser, drei Stadttore und zum großen Teil die Stadtmauer.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Xin’anjiang Hydropower Station. eTeacher Group Ltd. Abgerufen am 5. September 2011.
  2. big-blue.cn. Trips. Aufgerufen am 22. Juli 2013.
  3. www.china.org.cn. Der Qiandao-See. Aufgerufen am 22. Juli 2013.