Qingdao SOAR Automotive Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Asquith Mascot Courtesy Bus in Japan

Die Qingdao SOAR Automotive Group (青岛索尔汽车集团) ist ein 1991 begründeter Zusammenschluss verschiedener Betriebe mit Unternehmenssitz in Qingdao. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung von Automobilen und Lastkraftwagen.

Das Firmengelände umfasst 40.000 auf der 80 Techniker und 180 Personen anderer Berufsgruppen beschäftigt werden. Die Tätigkeit begann mit der Herstellung von Karosserieaufbauten für Spezialfahrzeugen militärischer Einsätze, Krankentransportfahrzeuge, Ausstellungsfahrzeuge und anderen für den Sondergebrauch benötigte Fahrzeugen und Umrüstungen.

Seit 2001 beschäftigt sich das Unternehmen zudem auch mit der Herstellung von eigenen Automobilien, die lediglich in Kleinstserie aufgelegt werden. Dabei begann die Herstellung mit einem offenen Cabriolét für den Feuerwehreinsatz im Stil der 1920er Jahre. Das Vehikel trug damals den Namen Sainthorse. Das zweite Modell dagegen ist ein in Lizenz gebauter Asquith Mascot Courtesy Bus, wie er zu dieser Zeit auch noch im englischen Great Yeldham von der Asquith Motor Carriage produziert wurde. Auf Basis des Ford Transit entstand das dritte Modell des Herstellers, das eigenwillige Reisemobil Shengma Minibus (圣马 小巴). Auch bei dem darauffolgenden Modell, eine Stufenhecklimousine die einen Europäer an die aktuellen Lancia-Modelle denken lässt, ist der eigenwillige Stil nicht zu verkennen.

Das aktuelle Modell dagegen ist seit dem Spätjahr 2008 der Rolls-Royce Phantom V, der auch in einem verlängerten Radstand erhältlich ist. Hauptsächlich beliebt zeigt sich das Modell als Repräsentationsfahrzeug bei Hochzeiten oder staatlichen Anlässen. Das Modell wird in Lizenz gefertigt und basiert technisch auf dem Brilliance BS6. Die Maße der Langversion belaufen sich auf 6900 x 1920 x 1750 mm. Das maximale Gesamtgewicht wird auf 2800 kg angegeben. Für den Antrieb dagegen sorgt ein Mitsubishi 4G64S4M mit einer Leistung von 93 kW bei einem Hubraum von 2351 cm³. Der Verbrauch auf 100 km wird von Werk auf 10,7 L angegeben.

Weiteres Modell des Unternehmens ist das im Retro-Stil erscheinende Brilliance BS4 Funeral Hearse, der als Geländewagen ausgelegt ist und eine Mischform mit dem japanischen Isuzu Rodeo bildet. Weitere auf dem BS4 basierende Fahrzeuge der SOAR Automotive sind eine überarbeitete Luxusversion, welches einfach SOAR 1 benannt ist. Diese wird auch als Kombi angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]