Queen Elizabeth Land

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-84-45Koordinaten: 84° 0′ 0″ S, 45° 0′ 0″ W

Reliefkarte: Antarktis
marker
Queen Elizabeth Land
Magnify-clip.png
Antarktis

Das Queen Elizabeth Land ist ein Gebiet in der Antarktis, das zum Britischen Antarktis-Territorium gehört. Das Gebiet wurde im Dezember 2012 nach Königin Elisabeth II. benannt, anlässlich ihres 60. Thronjubiläums. Es umfasst rund 437.000 km², etwas weniger als ein Drittel des Territoriums.

Nordwestlich erstreckt sich das Filchner-Ronne-Schelfeis, nordöstlich das Coatsland, östlich das Dronning Maud Land. Im Westen ist die Grenze die Verbindungslinie vom Rutford-Eisstrom östlich vom Constellation Inlet zum Südpol.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNews: Queen Elizabeth Land. GOV.UK, 18. Dezember 2012, abgerufen am 19. Dezember 2012 (englisch).