Queijo de Azeitão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
File:Queijo de Azeitão.jpg

Der Queijo de Azeitão ist ein halbfester Schnittkäse aus Portugal. Seine Heimat liegt in der Gegend von Setúbal, Palmela und Sesimbra gelegen in der Serra da Arrábida südlich von Lissabon. Seinen Namen hat er von dem gleichnamigen Ort Azeitão. Sein Herstellungsverfahren unterscheidet sich nicht vom Queijo Serra da Estrela. Queijo de Azeitão ist eine geschützte Ursprungsbezeichnung.

Der Azeitão ist ein kleiner, runder Käse mit einem ungefähren Durchmesser von 7,5 bis 9 Zentimeter. Seine Höhe variiert zwischen 3,5 und 4 Zentimeter und er hat ein Gewicht zwischen 100 und 250 Gramm. Er hat einen weißen bis gelblichen Teig, der nur wenige bis gar keine Löcher aufweist. Seine Naturrinde ist rotorange und gewaschen.

Der Azeitão wird aus der Rohmilch von Schafen gewonnen. Nachdem die Milch dickgelegt wurde, lässt man die Molke langsam abfließen. Nach dem Salzen wird der Käse 20 Tage bei einer Temperatur von 10 bis 12 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 85 bis 90 Prozent gelagert.

Der Azeitão hat einen dezenten Geschmack nach Schafsmilch und ist leicht säuerlich und mild. Sein Fettgehalt beträgt 45 % Fett i.Tr. Der Azeitão wird gerne zu einem Glas Wein genossen und ist beliebt als Käse auf der Käseplatte.

Weblinks[Bearbeiten]