Querqueville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Querqueville
Wappen von Querqueville
Querqueville (Frankreich)
Querqueville
Region Basse-Normandie
Département Manche
Arrondissement Cherbourg
Kanton Équeurdreville-Hainneville
Koordinaten 49° 40′ N, 1° 42′ W49.663333333333-1.695277777777819Koordinaten: 49° 40′ N, 1° 42′ W
Höhe 0–115 m
Fläche 5,56 km²
Einwohner 5.136 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 924 Einw./km²
Postleitzahl 50460
INSEE-Code
Website www.ville-querqueville.fr

Querqueville ist eine französische Gemeinde mit 5136 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Manche in der Region Basse-Normandie. Sie liegt bei Cherbourg-Octeville, zu dessen Festungsgürtel sie als westlichster Punkt gehört.

Die kleine Kapelle des heiligen Germanus (Chapelle Saint-Germain) wird von einem Turm aus dem 17. Jahrhundert überragt. Mit ihrem kleeblattförmigen Grundriss ist die Kirche eines der frühen romanisch-christlichen Zeugnisse auf der Halbinsel Cotentin.

Blick vom Friedhof in Richtung Meer

Querqueville ist das Partnerdorf von Allmendingen im deutschen Bundesland Baden-Württemberg.