Queshan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Queshan (chinesisch 确山县Pinyin Quèshān Xiàn) ist ein Kreis der bezirksfreien Stadt Zhumadian im Süden der Provinz Henan der Volksrepublik China. Der Kreis hat eine Fläche von 1.783 km² und ca. 500.000 Einwohner (Ende 2002).

Der ehemalige Sitz des Zhongyuan-Büros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (Zhong-Gong Zhongyang Zhongyuan ju juzhi 中共中央中原局旧址) in den Jahren 1938/39 steht seit 1988 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (3-37).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich Queshan aus sieben Großgemeinden und sechs Gemeinden zusammen. Diese sind:

Ethnische Gliederung der Bevölkerung Queshans (2000)[Bearbeiten]

Beim Zensus im Jahre 2000 wurden in Queshan 553.157 Einwohner gezählt.

Name des Volkes Einwohner Anteil
Han 550.050 99,44 %
Hui 2.602 0,47 %
Lahu 209 0,04 %
Va 167 0,03 %
Sonstige 129 0,02 %

Weblinks[Bearbeiten]

32.802435114.026444Koordinaten: 32° 48′ N, 114° 2′ O