Quintuplet-Sternhaufen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
Daten des Quintuplet-Sternhaufens
Infrarot-Falschfarbenaufnahme des Quintuplet-Sternhaufens
Infrarot-Falschfarbenaufnahme des Quintuplet-Sternhaufens des HST/NICMOS
Sternbild Schütze
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 17h 46m 14s
Deklination -28° 49′ 48″
Erscheinungsbild
Winkel­ausdehnung ca. 25"
Anzahl Sterne ca. 1000
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Milchstraße, Zentralbereich
Entfernung  ca. 25 000 Lj
Geschichte
Katalogbezeichnungen
 IRAS 17430-2848 • G000.16-00.06
Aladin previewer

Der Quintuplet-Sternhaufen ist neben dem Arches-Sternhaufen einer der dichtesten bekannten Sternhaufen in der Milchstraße. Er befindet sich etwa 25 000 Lichtjahre entfernt in der Nähe des Zentrums unserer Galaxie im Sternbild Schütze.

Aufgrund der extrem starken optischen Extinktion durch Staub in dieser Region ist der Sternhaufen im visuellen Bereich unsichtbar und nur im Röntgen-, Infrarot- und Radiofrequenzbereich erkennbar. Der Sternhaufen ist ungefähr vier Millionen Jahre alt und besitzt eine Gesamtmasse von etwa 10 000 Sonnenmassen.[1] Die hellsten Sterne im Haufen sind extrem massereiche und leuchtstarke Hyperriesen, wie QPM-241 und der Pistolenstern. Einige davon sind Doppelsterne, die kurz vor der Explosion in Form einer Supernova stehen.[2] Der Pistolenstern gehört mit einer etwa sechsmillionenfachen Leuchtkraft der Sonne zu den hellsten bekannten Sternen. Bei QPM-241 handelt es sich um einen Wolf-Rayet-Stern mit einer Leuchtstärke von etwa dem 4,5 millionenfachen der Sonne.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hubblesite: Hubble Spies Giant Star Clusters Near Galactic Center
  2. Star Clusters