Quitt (Fontane)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Quitt ist ein Roman von Theodor Fontane.

Das Werk entstand zwischen 1885 und April 1889. 1890 erfolgte in Die Gartenlaube (Nr. 1–11) der stark gekürzte und redigierte Vorabdruck. Die erste Buchausgabe erschien im November 1890 (Impressum 1891) bei der Besser’schen Buchhandlung (Wilhelm Hertz), Berlin.

Inhalt[Bearbeiten]

Die Handlung beginnt in den 1870er-Jahren im schlesischen Riesengebirge. Förster Opitz, ein arroganter Mittdreißiger, ist ein Muster an scheinbar unbestechlicher Ordnungsliebe und blasierter Biederkeit. In dem vorbestraften 27-jährigen Wilddieb Lehnert Menz hat er einen autoritätsverachtenden Todfeind. Opitz’ Nachstellungen und öffentlicher Schikanen überdrüssig, erschießt Menz den Widersacher eines Nachts. Nach der Tat verlässt er seine Heimat und flieht nach Nordamerika. Er verdingt sich als Eisenbahnarbeiter und Goldsucher. Schließlich findet er Aufnahme in der Mennoniten-Siedlung „Nogat-Ehre“ im Indianer-Territorium. Dort erwirbt er sich durch Fleiß die Achtung seiner Nachbarn und steht kurz vor der Hochzeit mit Ruth, der Tochter des Gemeindeoberhaupts Obadja Hornbostel. Ein tödlicher Unfall Lehnerts in der Wildnis, den er als Quittierung seiner Schuld interpretiert, macht jedoch alle Pläne zur Makulatur.

Ausgaben[Bearbeiten]

  • Theodor Fontane: Quitt. Roman. Hrsg. von Christina Brieger. Berlin 1999 (Große Brandenburger Ausgabe, Das erzählerische Werk, Bd. 12)

Literatur[Bearbeiten]

  • Arthur Davis: Theodor Fontane's Interest in America as Revealed by his Novel ‚Quitt‘. In: The American-German Review. 19. (1952/53), S. 28 ff.
  • Hans-Heinrich Reuter: Kriminalgeschichte, humanistische Utopie und Lehrstück. Theodor Fontane, ‚Quitt‘. In: Sinn und Form. 23 (1971), S. 1371–1376
  • Fritz K. Richter: Theodor Fontanes schlesischer Roman ‚Quitt‘. In: Jahrbuch der schlesischen Friedrich Wilhelm-Universität zu Breslau. 19 (1978),, S. 188-197
  • Christian Grawe: Quitt. In: derselbe (Hrsg.): Fontanes Novellen und Romane. Philipp Reclam jun., Stuttgart 1991; Universal-Bibliothek Nr. 8415 [4] ISBN 3-15-008416-4, S. 157-184
  • Eckart Pastor, "Quitt" oder nicht? Theodor Fontanes umstrittener Mennonitenroman; in: Mennonitische Geschichtsblätter, herausgegeben vom Mennonitischen Geschichtsverein, 69. Jg., 2012, S. 73-92.

Weblinks[Bearbeiten]