Qujialing-Kultur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neolithische Kulturen China
Mittelsteinzeit
Jungsteinzeit
Shangshan-Kultur 11000–9000 cal BP
Zaoshi-Kultur der unteren Schicht 7500–7000 v. Chr.
Pengtoushan-Kultur 7500–6100 v. Chr.
Gaomiao-Kultur 7400–7100 v. Chr.
Zhaobaogou-Kultur 7000–6400 v. Chr.
Hemudu-Kultur 7000–4500 v. Chr./ 5000–3300 v. Chr.
Houli-Kultur 6250–5850 v. Chr.
Xinglongwa-Kultur 6200–5400 v. Chr.
Laoguantai-Kultur auch Dadiwan-I-Kultur 6000–5000 v. Chr./ 6000–3000 v. Chr.
Dadiwan-Kultur 5800–3000 v. Chr.
Chengbeixi-Kultur 5800–4700 v. Chr.
Peiligang-Kultur 5600–4900 v. Chr.
Xinle-Kultur 5500–4800 v. Chr.
Cishan-Kultur 5400–5100 v. Chr.
Beixin-Kultur 5400–4400 v. Chr.
Qingliangang-Kultur 5400–4400 v. Chr.
Tangjiagang-Kultur 5050–4450 v. Chr.
Baiyangcun-Kultur 5000–3700 v. Chr.
Yangshao-Kultur auch Miaodigou-I-Kultur 5000–2000 v. Chr.
Yingpanshan-Kultur 5000-... v. Chr.
Caiyuan-Kultur 4800–3900 v. Chr.
Majiabang-Kultur 4750–3700 v. Chr.
Hongshan-Kultur 4700–2900 v. Chr.
Daxi-Kultur 4400–3300 v. Chr.
Dawenkou-Kultur 4100–2600 v. Chr.
Beiyinyangying-Kultur 4000–3000 v. Chr.
Songze-Kultur 3900–3200 v. Chr.
Miaozigou-Kultur 3500–3000 v. Chr.
Liangzhu-Kultur 3400–2000 v. Chr.
Longshan-Kultur auch Miaodigou-II-Kultur 3200–1850 v. Chr.
Shanbei-Kultur 3050–2550 v. Chr.
Majiayao-Kultur 3000–2000 v. Chr.
Xiaoheyan-Kultur 3000–2000 v. Chr.
Tanshishan-Kultur 3000–2000 v. Chr.
Shixia-Kultur 2900–2700 v. Chr.
Qujialing-Kultur 2750–2650 v. Chr.
Shijiahe-Kultur 2600–2000 v. Chr.
Banshan-Machang-Kultur 2500–2000 v. Chr.
Baodun-Kultur 2500–1700 v. Chr.
Keshengzhuang-II-Kultur 2300–2000 v. Chr.
Zhukaigou-Kultur ...–1500 v. Chr.
Qijia-Kultur 2000-... v. Chr.
Qugong-Kultur v. Chr.
Shangzhai-Kultur v. Chr.
Xinkailiu-Kultur v. Chr.
Youziling-Kultur v. Chr.
Kuahuqiao-Kultur v. Chr.
Lijiacun-Kultur v. Chr.
Pianbaozi-Kultur v. Chr.
Banpo-Kultur v. Chr.
Shijia-Kultur v. Chr.
Miaodigou-Kultur v. Chr.
Xiwangcun-Kultur v. Chr.
Qinwangzhai-Kultur v. Chr.
Hougang-Kultur v. Chr.
Dasikongcun-Kultur v. Chr.
Xiawanggang-Kultur v. Chr.
Changguogou-Kultur v. Chr.
Kupfersteinzeit

Die Qujialing-Kultur (chinesisch 屈家嶺文化 / 屈家岭文化, englisch Qujialing Culture) ist eine späte neolithische Kultur in China. Sie ist nach den Funden aus dem Jahr 1954 in Qujialing, Kreis Jingshan (京山县), Provinz Hubei, benannt. Charakteristische Fundstücke sind kleinförmige Keramiken mit einer Wandung so dünn wie Eierschalen ("Eierschalenkeramik", chin. danketao 蛋壳陶), Spindelwirteln aus Keramik mit farbigem Dekor (caidao fanglun 彩陶纺轮) sowie langhalsige hu-Gefäße (hú 壶) mit Ringfuß und hohe dou-Gefäße (dòu 豆) mit Ringfuß.

Die Kultur war hauptsächlich in der Jiang-Han-Ebene[1] verbreitet. Das Wirtschaftsleben damals bestand überwiegend aus Landwirtschaft, es wurde bereits Japonica-Reis (粳稻 Orzya sativa subsp. keng) – ein rundkörniger nichtklebriger Reis – gezüchtet, außerdem wurden Schweine, Hunde und andere Haustiere gezüchtet. Auch die Jagd nahm einen wichtigen Platz ein. Nach der Radiokohlenstoffmethode wird die Qujialing-Kultur auf ca. 2750-2650 v. Chr. datiert.[2]

Die Qujialing-Stätte[3] steht auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (3-194).

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Flüsse Jangtsekiang und Han Jiang (chin. Jiāng Hàn píngyuán 江汉平原).
  2. Cihai, S.1372c.
  3. Chin. Qūjiālǐng yízhǐ 屈家岭遗址; engl. Qujialing site.


Koordinaten fehlen! Hilf mit.