Qvale Automotive Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qvale Automotive Group Srl
Logo
Rechtsform Srl
Gründung 2000
Auflösung 2002
Sitz Modena
Leitung Bruce Qvale und Jeff Qvale
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.qvaleauto.com
Qvale Mangusta
Qvale Mangusta

Qvale Automotive Group Srl[1] war ein italienischer Hersteller von Automobilen.[2] Das Unternehmen wird in der Literatur auch gelegentlich als Qvale Modena bezeichnet.[2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Bruce Qvale und Jeff Qvale waren die Söhne von Kjell Qvale, der in den 1970er-Jahren Eigentümer von Jensen Motors war.[2][3] Beide gründeten 2000 das Unternehmen und begannen mit der Produktion von Automobilen.[2][3] Produktionsort war Viale delle Nazione 60 in Modena.[1] Der Markenname lautete Qvale.[2][3] Der Vertrieb erfolgte durch die Qvale Automotive Group Ltd. in San Francisco.[1] Zunächst wurde nur der amerikanische Markt beliefert; erst ab 2001 auch Europa.[2] 2002 endete die Produktion. Insgesamt entstanden etwa 270 Exemplare.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das einzige Modell war der Qvale Mangusta.[2] Dazu hatte das Unternehmen von De Tomaso die Rechte an der zweiten Auflage des Modells De Tomaso Mangusta erworben.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 3 P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Qvale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Prospekt (englisch, abgerufen am 11. August 2012)
  2. a b c d e f g h Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b c Linz und Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  4. GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH (abgerufen am 11. August 2012)