Rätovarier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rätovarier (auch Raetovarier, lateinisch: Raetobarii) waren ein alamannischer Stamm, vermutlich im Nördlinger Ries. Der Stamm wird nur in den Notitia dignitatum genannt, wonach sie zusammen mit den Bucinobanten in der Hofarmee (auxilia palatina) des Ostreiches dienten.

Der Name setzt sich aus dem Namen der Römischen Provinz Raetia und dem germanischen Stammnamensteil *-warijôz »Bewohner« zusammen, also "Bewohner der (ehemaligen) Provinz Rätien".

Quellen[Bearbeiten]

  • Notitia dignitatum in partibus orientis 5,17 (Retobarii); 5,58 (Recobarii)

Literatur[Bearbeiten]