Rätzlingen (Niedersachsen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Rätzlingen
Rätzlingen (Niedersachsen)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Rätzlingen hervorgehoben
52.97583333333310.67583333333357Koordinaten: 52° 59′ N, 10° 41′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Uelzen
Samtgemeinde: Rosche
Höhe: 57 m ü. NHN
Fläche: 8,47 km²
Einwohner: 479 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 57 Einwohner je km²
Postleitzahl: 29590
Vorwahl: 05804
Kfz-Kennzeichen: UE
Gemeindeschlüssel: 03 3 60 016
Adresse der Verbandsverwaltung: Lüchower Straße 15
29571 Rosche
Bürgermeister: Harald Dammann (Wählergemeinschaft)
Lage der Gemeinde Rätzlingen im Landkreis Uelzen
Sachsen-Anhalt Landkreis Celle Landkreis Gifhorn Landkreis Harburg Landkreis Lüchow-Dannenberg Landkreis Lüneburg Wriedel Wriedel Landkreis Heidekreis Altenmedingen Bad Bevensen Bad Bodenteich Barum (Landkreis Uelzen) Bienenbüttel Ebstorf Ebstorf Gerdau Eimke Emmendorf Gerdau Gerdau Hanstedt (Landkreis Uelzen) Himbergen Jelmstorf Lüder (Lüneburger Heide) Natendorf Oetzen Rätzlingen (Niedersachsen) Römstedt Rosche Schwienau Soltendieck Wrestedt Stoetze Suderburg Suderburg Suhlendorf Uelzen Uelzen Weste (Niedersachsen) Wrestedt Wrestedt WriedelKarte
Über dieses Bild

Rätzlingen ist eine Gemeinde inmitten der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, Niedersachsen. Die Gemeinde Rätzlingen gehört zur Samtgemeinde Rosche.

Geografie[Bearbeiten]

Der Ort ist gekennzeichnet durch landwirtschaftliche Betriebe und Nebenerwerbsbetriebe. Rätzlingen als Kirchen- und Schulgemeinde hat sich überwiegend zu einer Wohngemeinde entwickelt. Die Grundschule Rätzlingen ist heute eine Außenstelle der Grundschule Rosche.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Rätzlingen besteht nur aus dem Dorf Rätzlingen und ist somit eine der wenigen Gemeinden in Niedersachsen, die bei der Gemeindereform 1972 nicht mit anderen Gemeinden zusammengelegt worden ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gemeinde wurde urkundlich erstmals im Jahre 1032 unter der Bezeichnung Restinge erwähnt.

Politik[Bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten]

Der Gemeinderat setzt sich aus neun Gemeinderätinnen und Gemeinderäten zusammen.

Bündnis 90/Die Grünen Wählergemeinschaft Rätzlingen Gesamt
2011 1 8 9 Sitze

Stand: Kommunalwahl im September 2011

Bürgermeister / Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister ist Harald Dammann (Wählergemeinschaft Rätzlingen). Zum Gemeindedirektor hat der Gemeinderat den Samtgemeindebürgermeister Herbert Rätzmann ernannt.

Wappen[Bearbeiten]

Das Wappen der Gemeinde Rätzlingen ist in grün, eine eintürmige silberne Kirche in Vorderansicht, oben beseitet von einem leicht schräg aufwärts gestellten silbernen Eichenblatt und einem ebenfalls leicht schräg aufwärts gestellten silbernen Rohrkolben mit zwei Blättern.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten]

Es besteht eine Partnerschaft zum Ortsteil Rätzlingen der Stadt Oebisfelde-Weferlingen im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt.

Kultur[Bearbeiten]

Zur Kirchengemeinde gehören die Kapellengemeinden Riestedt, Stöcken, Hanstedt II und die Filialgemeinden Rassau, Schliekau und Gansau. Die Kapellengemeinden waren bis Ende 2008 rechtlich selbständig und bilden seit 2009 eine gemeinsame Kirchengemeinde. Wann die Kirchengemeinde Rätzlingen gegründet wurde, ist nicht genau zu datieren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Heinrich Schulze (1883-1977), Pferdeknecht, Ziegeleiarbeiter, Heimatdichter. Nach ihm wurde die Dichter-Schulze-Straße benannt.[2]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, 102 Bevölkerung - Basis Zensus 2011, Stand 31. Dezember 2013 (Tabelle K1020014) (Hilfe dazu)
  2. Ludwig König: Heinrich Schulze - Pferdeknecht und Heimatdichter. Über die Schwierigkeiten, einen Schriftsteller wiederzuentdecken. In: Der Heidewanderer. Heimatbeilage der Allgemeinen Zeitung, Uelzen. Jg. 64 (1988) Nr. 43, S. 189–191. Schulzes Gedichte erschienen 1913: Heinrich Schulze: Gedichtsammlung in hoch- und plattdeutscher Sprache ernsten und heiteren Inhalts. Heidjers Heimatklänge. Uelzen 1913.Titelblatt

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rätzlingen (Lower Saxony) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien