Réka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Vollständig unbelegt.

Réka ist ein sehr alter ungarischer Frauenname aus der Zeit der Landnahme. Der Name ist hunnischen Ursprungs und lautete ursprünglich Rika, abgeleitet vom türkischen Arikan. Er hat sich im Laufe der Zeit in Formen wie Kreka oder Rekam und schließlich in Réka gewandelt. Als Koseformen sind Réki und Rékus gebräuchlich

Die erste namentlich bekannte Trägerin dieses Namens war eine von zahlreichen Legenden umwobene Ehefrau des Hunnenkönigs Attila. Sie war die Tochter des hunnischen Fürsten Keve. Der Sage nach liegt sie am Ufer des Rika-Baches in Felsőrákos (rumänisch: Racoşu de Sus) in Siebenbürgen (Rumänien) begraben.

Namenstage[Bearbeiten]

  • 6. Februar
  • 10. November

Bekannte Namensträgerinnen[Bearbeiten]