Rémy Card

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rémy Card ist ein französischer Softwareentwickler, bekannt für seine Beiträge zum Linux-Kernel. Er ist der Hauptenwickler des Dateisystems extended file system und seines Nachfolgers ext2. Aktuell lehrt Card als Informatikprofessor an der Universität Pierre und Marie Curie.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]