Réserve écologique André-Linteau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Réserve écologique André-Linteau

IUCN-Kategorie Ia − Strict Nature Reserve

BWf1

Lage Pontiac, Québec, Kanada
Fläche 0,91 km²dep1
Geographische Lage 46° 13′ N, 77° 47′ W46.210555555556-77.776388888889Koordinaten: 46° 12′ 38″ N, 77° 46′ 35″ W
Réserve écologique André-Linteau (Québec)
Réserve écologique André-Linteau
Einrichtungsdatum 1993
Verwaltung MDDEP

Die Réserve écologique André-Linteau (französisch für „Ökologisches Schutzgebiet André-Linteau“) ist ein 91,13 ha großes Schutzgebiet in der kanadischen Provinz Québec.

Diese Schutzgebiete sind meist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, mit Ausnahme von vier Schutzgebieten, nämlich Serpentine-de-Coleraine, Forêt-la-Blanche, Tourbières-de-Lanoraie und der Île-Brion.

Das Schutzgebiet André-Linteau liegt 5 km nordwestlich der Gemeinde Rapides-des-Joachims in der Grafschaftsgemeinde Pontiac. Es dient dem Schutz eines Standorts der Weymouth-Kiefer oder Strobe. Sie ist die größte Nadelbaumart im östlichen Nordamerika und wird bis zu 500 Jahre alt. Das hügelige Gebiet liegt zwischen 250 und 500 m über dem Meeresspiegel, die geschützte Baumart steht auf einer Terrasse rund 50 m über dem Ottawa.

Seinen Namen erhielt das Schutzgebiet nach André Linteau (1910–1966), der erste, der in Forstwesen promoviert wurde. Er war Professor an der Faculté de foresterie et de géodésie an der Université Laval und hat sich um Erhalt und Erforschung der Wälder Québecs verdient gemacht.

Weblinks[Bearbeiten]