Réservoir de l’Eastmain 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Réservoir de l'Eastmain 1
Eastmain Reservoir, Quebec.jpg
Lage: Québec (Kanada)
Zuflüsse: Rivière Eastmain,
Ableitung von Rivière Nemiscau, Rivière Lemare und Rivière Rupert
Abflüsse: Rivière Eastmain
Réservoir de l'Eastmain 1 (Québec)
Réservoir de l'Eastmain 1
Koordinaten 52° 10′ 54″ N, 75° 52′ 26″ W52.18167-75.87389Koordinaten: 52° 10′ 54″ N, 75° 52′ 26″ W
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 2002–2007
Höhe des Absperrbauwerks: 70 m
Kronenlänge: 890 m
Kraftwerksleistung: 507 MW + 768 MW
Betreiber: Hydro-Québec
Daten zum Stausee
Höhenlage (bei Stauziel) 283 m
Wasseroberfläche 603 km²

Der Réservoir de l’Eastmain 1 ist ein Stausee in der kanadischen Provinz Québec. Er liegt am Fluss Rivière Eastmain und ist Bestandteil des Baie-James-Wasserkraftprojekts.

Seine Wasserfläche beträgt 603 km², sein Wasserspiegel schwankt zwischen 274 und 283 m. Der dazugehörende Staudamm Barrage de l’Eastmain-1 hat eine Länge von 890 m und eine Höhe von 70 m.[1] Wichtige Zuflüsse des Stausees sind der Rivière Eastmain sowie eine Ableitung der Flüsse Rivière Nemiscau, Rivière Lemare und Rivière Rupert.[2]

Das im Jahr 2006 fertiggestellte Wasserkraftwerk Eastmain-1 besitzt drei Turbinen mit einer Gesamtleistung von 507 MW und liegt 14 km westlich des Damms.[3][4] Das benachbarte Wasserkraftwerk Eastmain-1-A ist seit August 2011 in Betrieb. Es besitzt drei Francisturbinen mit vertikaler Achse, die zusammen 768 MW erzeugen.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barrage de l’Eastmain-1. Commission de toponymie du Québec, abgerufen am 2. Dezember 2011 (französisch).
  2. Localisation. Hydro-Québec, abgerufen am 2. Dezember 2011 (PDF, 4,86 MB, französisch).
  3. Centrale de l’Eastmain 1. Commission de toponymie du Québec, abgerufen am 2. Dezember 2011 (französisch).
  4. Centrales hydroélectriques. Hydro-Québec, 31. Dezember 2010, abgerufen am 2. Dezember 2011 (französisch).
  5. Eastmain-1-A : Un premier groupe de turbines entre en production. La Sentinelle, 17. August 2011, abgerufen am 9. März 2012 (französisch).