Río Balsas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Balsas
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Río Balsas

Río Balsas

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage MexikoVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Ursprung Zusammenfluss von San Martín und ZahuapanVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung Pazifischer Ozean17.940277777778-102.136111111110Koordinaten: 17° 56′ 25″ N, 102° 8′ 10″ W
17° 56′ 25″ N, 102° 8′ 10″ W17.940277777778-102.136111111110
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 771 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 112.320 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen El Infiernillo
Großstädte Lázaro Cárdenas

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Río Balsas ist ein Fluss in Zentralmexiko. Mit einer Länge von 771 Kilometern [1] ist er einer der längsten Flüsse in Mexiko. Er entspringt am Zusammenfluss von San Martín und Zahuapan im Bundesstaat Puebla und durchfließt im mexikanischen Hochland die Balsas-Senke, die nach dem Fluss benannt wurde. Im Bereich der südlichen Sierra Madre del Sur wird er zur Energiegewinnung an der Stauanlage El Infiernillo aufgestaut. Angrenzend an die Stadt Lázaro Cárdenas mündet der Fluss in den Pazifischen Ozean.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Balsas River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Encyclopaedia Britannica - Balsas River