Río Grande (Tierra del Fuego)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Grande
Rio Grande Argentina.jpg
Basisdaten
Fläche: 12.181 km2
Lage 53° 47′ S, 67° 42′ W-53.783333333333-67.70Koordinaten: 53° 47′ S, 67° 42′ W
Höhe ü. d. M.: m
Einwohnerzahl (2001): 52.681
Dichte: 4,3 Einw./km²
  (Argentinien)
 
 
Verwaltung
Provinz: Tierra del FuegoTierra del Fuego Tierra del Fuego
Departamento: Río Grande
Bürgermeister: Jorge Luis Martín, UCR
Sonstiges
Postleitzahl: V9420
Telefonvorwahl: 02964
Homepage von Río Grande

Río Grande ist mit 52.681 Einwohnern (2001, INDEC) vor Ushuaia die größte Stadt der Insel Feuerland an der Südspitze Südamerikas. Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Departamento in der argentinischen Provinz Tierra del Fuego.

Der Name der Stadt geht auf den gleichnamigen Fluss zurück, an dessen Ufer sich 1893 mit der Gründung der Salesianermission die ersten Weißen inmitten des Stammesgebietes der Selk'nam ansiedelten. Wesentliche Impulse ging für die Siedlung durch die beginnende Schafzucht und die Goldgewinnung durch Julio Popper aus.

Die Stadt wurde 1921 per Dekret offiziell gegründet und entwickelte sich schon bald zum Handelszentrum und Hafen für die umliegenden Estancias. Río Grande blieb lange eine unbedeutende Kleinstadt, bis in den 1970er-Jahren die Insel Feuerland zur Sonderwirtschaftszone erklärt wurde. Daraufhin erlebte die Stadt ein stürmisches Wachstum: Öl-, Elektronik- und Medienindustrie siedelten sich an.

In den 1990er-Jahren erlebte die Industrie der Stadt eine schwere Krise, viele Betriebe mussten schließen. Erst nach der Abwertung des argentinischen Peso (2002) gelang es, einige der Betriebe wiederzubeleben.

Städtepartnerschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]