Río Pinturas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Pinturas
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Das Tal des Río Pinturas in der Nähe von Perito Moreno

Das Tal des Río Pinturas in der Nähe von Perito Moreno

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Argentinien
Flusssystem Río Deseado
Abfluss über Río Deseado → Atlantik
Quelle im Monte-Zeballos-MassivVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung in den Río Deseado-46.593055555556-70.3Koordinaten: 46° 35′ 35″ S, 70° 18′ 0″ W
46° 35′ 35″ S, 70° 18′ 0″ W-46.593055555556-70.3
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 150 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Der Río Pinturas ist ein argentinischer Fluss in der patagonischen Provinz Santa Cruz mit einer Gesamtlänge von 150 Kilometern. Er ist der wichtigste Nebenfluss des Río Deseado.

Der Río Pinturas entspringt in den Anden, genauer im kleinen Monte-Zeballos-Massiv (2.743 Meter über dem Meeresspiegel), das sich südlich des Lago Buenos Aires befindet. Er fließt zunächst nach Osten, wobei er etwa hundert Kilometer lang den Namen Río Ecker trägt. Danach strömt er nach Norden in Richtung Río Deseado, indem er eine prächtige Bergschlucht durchquert, in der sich die berühmte Cueva de las Manos befindet, die zum Weltkulturerbe zählt.

Weblinks[Bearbeiten]