Río San Juan del Oro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río San Juan del Oro
Río Grande de San Juan
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Argentinien/Bolivien
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Río Camblaya → Río Pilaya → Río Pilcomayo → Rio Paraná → Río de la Plata → Atlantik
Quelle Departamento Rinconada, Argentinien
22° 15′ 58″ S, 66° 13′ 8″ W-22.266111111111-66.2188888888894322
Quellhöhe 4322 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Zusammenfluss mit Río Tumusla zum Río Camblaya-20.963333333333-65.1861111111112209Koordinaten: 20° 57′ 48″ S, 65° 11′ 10″ W
20° 57′ 48″ S, 65° 11′ 10″ W-20.963333333333-65.1861111111112209
Mündungshöhe 2209 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 2113 m
Länge 388 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Río Guadalupe
Schiffbar neinVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Río San Juan del Oro (in Argentinien auch: Río Grande de San Juan) ist ein Fluss im Anden-Hochgebirge von Argentinien und Bolivien.

Der Fluss hat eine Gesamtlänge von 388 Kilometern, von denen die ersten 46 Kilometer auf argentinischem Staatsgebiet liegen. Auf den ersten dreißig Kilometern begleitet den Fluss die argentinische Nationalstraße RN 40 und passiert die beiden Ortschaften San Juan y Oro und San Juan de Oro. Er wendet sich dann nach Norden in Richtung auf das Nachbarland Bolivien, dessen Grenze er an der Mündung des von Westen her zufließenden Río San Antonio erreicht. Auf den folgenden 56 km ist der San Juan Grenzfluss zwischen der argentinischen Provinz Jujuy im Osten und der bolivianischen Provinz Sur Lípez im Westen. Der Hauptteil des Flusses, nämlich die folgenden 286 km, liegen auf bolivianischem Territorium. Auf einer Strecke von etwa 160 Kilometern fließt der San Juan mehr oder weniger in östlicher Richtung, bevor er sich dann auf seinen letzten 125 Kilometern nach Norden wendet, bis er sich nahe der Stadt Villa Abecia mit dem Río Tumusla vereinigt und dann den Namen Río Camblaya trägt.

Weblinks[Bearbeiten]