Río Yaguarón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Yaguarón, Rio Jaguarão
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Südamerika, Brasilien, Uruguay
Flusssystem Canal São Gonçalo
Abfluss über Laguna Merín → Canal São Gonçalo → Lagoa dos Patos → Atlantik
Quelle in der Cuchilla de las Flores bei BagéVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung Laguna Merín-32.653888888889-53.182222222222Koordinaten: 32° 39′ 14″ S, 53° 10′ 56″ W
32° 39′ 14″ S, 53° 10′ 56″ W-32.653888888889-53.182222222222
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 270 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 3000 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mittelstädte Jaguarão, Río BrancoVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Río Yaguarón (portugiesisch: Rio Jaguarão) ist ein Fluss in Südamerika.

Er entspringt in der Cuchilla de las Flores nahe der brasilianischen Stadt Bagé. Von dort fließt er durch Brasiliens südlichsten Bundesstaat Rio Grande do Sul bis zur Grenze mit dem Nachbarland Uruguay, die er von nun an auf seinem Weg bis zur Mündung in die Laguna Merín auf dem Gebiet des uruguayischen Departamento Cerro Largo bildet. An dieser Stelle befindet sich auch der östlichste Punkt des Staates Uruguay.[1] Der etwa 270 km langen Fluss mit einem Einzugsgebiet von etwa 3000 km² führt dabei auf den letzten Kilometern seines Verlaufs durch die beiden auf den gegenüberliegenden Ufern befindlichen und durch die Puente Internacional Barón de Mauá verbundenen Städte Jaguarão und Río Branco.

Karte mit Verlauf des Flusses

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unidades Geoestadísticas (UGeo) - Uruguay - Algunos datos de referencia (spanisch) auf www.ine.gub.uy, abgerufen am 22. Februar 2014