Rüstəm İbrahimbəyov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rüstəm İbrahimbəyov

Rüstəm İbrahimbəyov oder Rustam Mamed Ibrahimbekow (russisch Рустам Ибрагимбеков; * 5. Januar 1939 in Baku) ist ein aserbaidschanischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Rustam Ibrahimbekov studierte am Aserbaidschanischen Institut für Erdöl und Chemie und später an der WGIK in Moskau. Er ist unter anderem Drehbuchautor von Weiße Sonne der Wüste (Beloje solnze pustyni, 1970), der ein Kultfilm in der ehemaligen UdSSR war, sowie anderer beliebter Spielfilme wie Bewahre mich, mein Talisman (Chrani menja, moi talisman, 1986) und Der Barbier von Sibirien (Sibirskij Zirjulnik, 1998).

Er schrieb auch das Drehbuch für den Film Die Sonne, die uns täuscht (Utomljonnye solnzem, 1994), der auf dem Filmfestival Cannes preisgekrönt wurde und 1995 auch einen Oscar als bester fremdsprachiger Film erhielt.

Rustam Ibrahimbekov war Vorsitzender des Verbandes der Filmschaffenden, Sekretär der Russischen Union der Filmschaffenden und ist Mitglied der Europäischen Filmakademie.

Filmografie[Bearbeiten]

Drehbuch
  • 1969: Erzählungen über einen Tschekisten (Powest o tschekiste)
  • 1969: Weiße Sonne der Wüste (Beloje sonze pustyni)
  • 1973: … und dann sagte ich nein (... I togda ja skasal - njet...)
  • 1979: Zweimal Pfiffikus (S ljubowju popolam)
  • 1982: Vor verschlossener Tür (Pered sakrytoi dwerju)
  • 1985: Ich gefalle ihr (Ja jej nrawljus)
  • 1986: Beschütze mich, mein Talisman (Chrani menja, moj talisman)
  • 1991: Urga
  • 1994: Die Sonne, die uns täuscht
  • 1998: Der Barbier von Sibirien
  • 1999: Est-Ouest – Eine Liebe in Russland (Est-Ouest)
  • 2001: Das Herz der Bärin (Karu süda)
  • 2005: Nomad – The Warrior (Nomad)
Produktion

Weblinks[Bearbeiten]