Rīgas Melnais balzams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rīgas Melnais balzams in der typischen Flasche

Rigaer Schwarzer Balsam (lettische Markenbezeichnung: Rīgas Melnais balzams, englische Markenbezeichnung: Riga Black Balsam, kürzere Bezeichnungen gebräuchlich) ist ein traditioneller lettischer Likör aus Kräutern, Blüten, Ölen und Beeren mit 45 % Alkoholgehalt.

Der Likör ist von schwarzer Farbe und bittersüßem Geschmack und wird nach einem Geheimrezept aus vielen (angeblich sind es 24) Zutaten hergestellt. Als bekannt gelten Lindenblüten, Birkenknospen, Honig, Arnika und Baldrian, Pfefferminze, Wermut, Kalmuswurzeln, Heidel- und Himbeeren, Eichenrinde und Orangenschalen, Ingwer, Muskat und Schwarzer Pfeffer. Die erste Lagerung erfolgt in Eichenfässern. Dem Getränk werden verdauungsfördernde Wirkung und gegen zahlreiche Beschwerden hilfreiche medizinische Eigenschaften zugesprochen. Es wird pur genossen, aber auch auf Eis, mit Säften, mit Obstbränden, Aquavit oder Wodka gemischt. Auch bekannt sind Rezepte, in denen der Balsam mit Zucker heiß aufgegossen oder Kaffee oder verschiedenen Teesorten zugegeben wird. Im Winter trinkt man ihn oft mit heißem Johannisbeersaft. In Riga hat sich der Riga Black Balsam gemischt mit Cola zu einem beliebten Szenegetränk entwickelt.

Der Rigaer Apotheker Abraham Kunze stellte Mitte des 18. Jahrhunderts erstmals Kunzer Balsam her, wobei er auf noch ältere Rezepte aus Rigaer Apotheken zurückgriff. Der Legende nach konnte er mit seinem Trunk die russische Zarin Katharina die Große heilen, als diese in der Stadt weilte und erkrankte. Daraufhin wurde der Rigaer Schwarze Balsam in Russland und der Welt bekannt. Heute wird Rīgas Melnais balzams von der A/S Latvijas Balzams hergestellt und nach wie vor in Steinzeugflaschen verschiedener Größen verkauft. Seit dem Verkauf der Firma an einen ausländischen Investor wollen eingefleischte "Balsamisten" eine Verwässerung der Rezeptur wahrgenommen haben.

Weblinks[Bearbeiten]