R-27 (Rakete)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
U-Boot-Rakete R-27

R-27 auch RSM-25 (DIA-Code SS-N-6, NATO-Codename Serb) ist die Bezeichnung einer Serie russischer U-Boot-gestützter Mittelstreckenraketen, die in mehreren Varianten gebaut wurden. Die R-27 konnte – je nach Version – einen oder drei Atomsprengköpfe tragen. Mit überschüssigen Raketen wurden auch zivile ballistische Nutzlasten befördert.

Inhaltsverzeichnis

R-27[Bearbeiten]

  • Startmasse: 14,394 kg
  • Durchmesser: 1,50 Meter
  • Länge: 9,63 Meter
  • Reichweite: 2.400 km
  • Anzahl der Sprengköpfe: 1 RV
  • Gewicht des Sprengkopfs: 1000 kg

R-27K[Bearbeiten]

  • Startmasse: 14,394 kg
  • Durchmesser: 1,50 m
  • Länge: 9,63 m
  • Reichweite: 3.600 km
  • Anzahl der Sprengköpfe: 1 RV
  • Gewicht des Sprengkopfs: 650 kg

R-27U[Bearbeiten]

  • Startmasse: 14,394 kg
  • Durchmesser: 1,50 m
  • Länge: 9,67 m
  • Reichweite: 2.980 km
  • Anzahl der Sprengköpfe: 3 MRV
  • Gewicht des Sprengkopfs: 840 kg

Weblinks[Bearbeiten]