RC-Modellbau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RC Modellauto

RC-Modellbau wird der Bau von funktionsfähigen Modellen genannt, die funkferngesteuert (engl. Radio Controlled oder Remote Controlled) werden.

Das können z. B. Autos, Flugzeuge, Hubschrauber oder Schiffe sein. Die technische Realisierung ist bei den vielfältigen Modelltypen sehr verschieden und nur im Grundprinzip vergleichbar.

Modelle[Bearbeiten]

Automodelle[Bearbeiten]

Hauptartikel: Funkferngesteuertes Modellauto

Es gibt verschiedene Größen der Modelle vom Maßstab 1:43 bis hoch zum Maßstab 1:5. Diese Fahrzeuge haben verschiedene Höchstgeschwindigkeiten von 15 km/h bis zu mehr als 130 km/h. Geschwindigkeiten wie 130 km/h können nur mit besonders leistungsfähigen Verbrennungsmotoren oder Elektromotoren erreicht werden. Daneben gibt es Fahrzeugtypen wie Crawler oder Trucktrailmodelle, deren Besonderheit in ihrer Kletterfähigkeit in unwegsamen Gelände bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten liegt. Laut Guinness Buch der Rekorde wurde der Weltrekord für das schnellste RC-Elektroauto am 4. Oktober 2010 mit einem 1:10 Tourenwagen aufgestellt. Dieser erreichte auf einer Rennstrecke in North Carolina, USA eine Geschwindigkeit von 260.32 km/h (161.76 mph)[1]

Flugmodelle[Bearbeiten]

Hauptartikel: Funkferngesteuertes Modellflugzeug

Im Flugmodellbau gibt es verschiedene Modellflugzeugarten. Diese unterscheiden sich insbesondere durch Größe, Gewicht, Antrieb und Flugverhalten.

Allgemein lassen sich RC-Flugmodelle einteilen:

Spezieller lassen sich die Flugmodelle wie folgt einteilen:

Schiffsmodelle[Bearbeiten]

Auch Schiffsmodelle kann man nach der Art des Antriebs kategorisieren:

  • RC-Schiff mit Verbrennungsmotor
  • RC-Schiff mit Elektromotor
  • RC-Segelschiff
  • RC-U-Boot

Antriebe und Energiespeicher[Bearbeiten]

Mit Ausnahme von Segelbooten, die den Wind als Antriebskraft nutzen, und Segelflugzeugen, benötigen alle RC-Modelle einen Modell-Antrieb und einen Energiespeicher:

Antrieb Energiespeicher
Elektromotor Primärzellen oder Akkumulatoren, meist als Akkupack
Glühzündermotor Methanol/Nitromethan/Öl
Kompressionszündermotor Diethylether/Petroleum/Öl
Benzinmotor Benzin
Jet Kerosin/Diesel
Dampfmaschine oder

Stirlingmotor

Brennstoffe
Gasexpansionsmotor mit

Druckluft oder Kohlendioxid

Druckpatronen

Segelflugzeuge gewinnen ihre Energie aus Thermik oder Hangaufwind. Steht keines von beiden zur Verfügung, kann F-Schlepp, Windenstart oder ein Start mittels einer Seilvorrichtung genützt werden. In der Praxis kann ein RC-Segelflugzeug zunächst mit Hilfsmotor, F-Schlepp oder Seil auf eine gewisse Höhe gebracht werden, um dann den wetterbedingten Auftrieb aus Thermik oder Hangaufwind zu nützen. Aber auch diese RC-Modelle benötigen zum Betrieb der elektrischen Steuereinrichtungen (Servos) kleine Energiespeicher.

Durch die Vorteile der Lithium-Ionen-Akkumulatoren (geringes Gewicht, Baugröße, Speichervermögen, Belastbarkeit) setzen sich Akkumulatoren auf Lithiumbasis in verschiedensten Ausführungen, vor allem als Lithium-Polymer-Akkumulator und Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator im Modellbau immer weiter durch.

Steuerung[Bearbeiten]

Hauptartikel: Funkfernsteuerung

Sender einer programmierbaren Funkfernsteuerung

RC-Modelle werden über einen meist mobilen Sender gesteuert, der die Steuerimpulse in der Regel in mehreren getrennten Kanälen überträgt, wobei für jede Modellfunktion ein Kanal (genaugenommen ein Kanalpaar) verwendet wird. Die Modellfunktionen sind zum Beispiel Lenkung, Leistungssteuerung, Bremse, Gangschaltung. Modellseitig wird ein auf die Senderfrequenz abgestimmter Empfänger mit passendem Quarz benötigt und ein Servo, oft fälschlicherweise als Servomotor bezeichnet, bzw. elektronische oder mechanische Fahrregler, um die Steuersignale in Veränderungen der Radeinschläge, Ruderausschläge und Motorleistungen umsetzen zu können. Bei elektronischen Reglern passiert dieses durch digitale oder analoge Spannungs-Signale. Bei mechanischen Reglern wird ein Kontaktstift, der die Motorversorgungsspannung verändert, durch einen Servo verschoben.

Bei der Lenkung wird ein Signal über den Empfänger zum Servo geschickt. Dieser wandelt die Signale in eine mechanische Bewegung um. Durch Lenkhebel wird die Kraft auf die Lenkstangen übertragen, die einen Lenkeinschlag der Räder bewirken.

Für die Steuerung von Verbrennermotoren wird auch ein Servo verwendet. Dieser regelt über ein Gestänge die Öffnung des Vergaserkükens. Durch das Öffnen des Vergasers wird mehr Luft angesaugt, mehr Treibstoff mitgerissen und bei der Verbrennung mehr Energie freigesetzt. Die Kurbelwelle/Antriebswelle dreht sich schneller. Für die Steuerung von Elektromotoren werden die Zeitintervalle, in denen der Elektromotor mit Strom versorgt wird, verlängert, so dass sich der Motor schneller dreht, dadurch auch die Räder schneller drehen und das Modell beschleunigt.

Es gibt verschiedene Ausführungen von Fernsteuerungsanlagen:

  • Pistolensender: Hauptsächlich im Auto und Schiffsmodellbau vertreten
  • Handsender: Hauptsächlich für Helikopter und Flächenflugzeuge verwendet
  • Pultsender: Handsender, bei der ein Pult mit dem Sender umgeschnallt wird und somit nicht mit der Hand gehalten werden muss

Motivation[Bearbeiten]

Neben der reinen technischen Herausforderung RC-Modelle zu betreiben, ist auch die Teilnahme an Wettbewerben mit diesen Modellen eine große Motivation für das RC-Modell-Hobby. In den Wettbewerben geht es weniger um die höchste Geschwindigkeit der Modelle, sondern häufig um die Perfektion und Genauigkeit der Steuerung, Vorbildtreue oder technische Finesse in den Modellfunktionen.

Wettbewerbe[Bearbeiten]

Automodellbau[Bearbeiten]

Es gibt verschiedene Wettbewerbe, verschiedener Klassen. Es gibt mehrere Weltmeisterschaften, Europameisterschaften und jeweils örtliche Meisterschaften. Es gibt verschiedene Klassen, wie z.B. 1:10 Elektro Offroad, 1:10 Elektro Onroad, 1:8 Elektro Offroad, 1:8 Verbrenner Offroad oder 1:8 Verbrenner Onroad. Diese werden dann jeweils in Hecktriebler (2WD) und Allrad-Fahrzeuge (4WD) gestaffelt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Guinness Buch der Rekorde - Schnellstes Elektro RC-Auto