RCA Championships 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die RCA Championships 2000 waren die 13. Ausgabe des Tennisturniers in Indianapolis. Das Turnier war als Turnier der International Series Gold Teil der männlichen ATP-Serie. Es fand zeitgleich mit dem Turnier in Washington vom 14. bis 20. August 2000 im Indianapolis Tennis Center auf Hartplatz statt. Das Preisgeld betrug jeweils für Einzel- und Doppelturnier 700.000$. Im Einzel traten 56 Spieler gegeneinander an, im Doppel waren es 28 Paarungen.

Titelverteidiger im Einzel war der Ecuadorianer Nicolás Lapentti, der dieses Jahr an sechs gesetzt in der dritten Runde scheiterte. Stattdessen gewann der Brasilianer Gustavo Kuerten seinen vierten Titel der Saison. Dies war sein zweiter Erfolg bei einem International Series-Gold-Turnier und der neunte Titel seiner Karriere.

Im Doppel siegte die australische Paarung Lleyton Hewitt und Sandon Stolle, wobei dieser Titel der zweite Doppeltitel der Saison für Stolle und der erste für Hewitt war. Die Titelverteidiger Jared Palmer und Paul Haarhuis traten beide in diesem Jahr nicht an.

Einzel[Bearbeiten]

Hauptartikel: RCA Championships 2000/Einzel

Doppel[Bearbeiten]

Hauptartikel: RCA Championships 2000/Doppel